Dienstag, 8. November 2016

Wie ich ein Buch absichtlich erst nach der Verfilmung las...

oder: Wie ich süchtig nach "Das Lied von Eis und Feuer" wurde ♥


Als ich mit der Game of Thrones-Serie angefangen habe, habe ich die ersten drei Staffeln an einem Wochenende durchgesuchtet. Seitdem hibbelte ich jeder neuen Staffel entgegen, meine Lieblingsszenen habe ich unzählige Male gesehen und Pinterest kann mich für Stunden mit GoT-Content gefangen halten.

Aber die Bücher wollte ich lange nicht lesen. Denn ich lese zwar sehr gern und grundsätzlich auch gern Reihen, aber eine Reihe mit aktuell zehn Bänden mit je über 500 Seiten stehe, dann wirkte das doch eeetwas abschreckend :D 


Dann kam jener schicksalshafte Tag, an dem ich keine Lust auf die anderen ungelesenen Bücher in meinem Regal hatte und schneller, als ich "Westeros" sagen konnte, landete der erste Band in meinem Einkaufskorb. 
Eine Woche später der zweite. 
Dann bin ich für drei Wochen in die Berufsschule gefahren, habe Teil 2 auf der Zugfahrt ausgelesen und dachte in meinem jugendlichen Leichtsinn: "Kaufste den 3. Teil danach. Lernste mehr, statt zu lesen."
Pustekuchen.
Zwei Tage habe ich durchgehalten. Dann wurde im Wirtschaftsunterricht Band 3 in die Berufsschule bestellt :D 

Kurzum: Ich bin total angefixt! 

Normalerweise gefällt es mir nicht, die Verfilmungen vor den Büchern zu kennen. In diesem Fall aber hat es mir sogar geholfen, in dieser unglaublich komplexen Welt den Faden zu behalten.
Denn gerade am Anfang sind Buch und Serie noch nah beieinander und ich konnte mich langsam in den Büchern zurechtfinden, die ja doch einige Details mehr bereithalten.
Mittlerweile bin ich bei Teil 5 und langsam weicht das eine oder andere ab. Ich für meinen Teil bin jetzt total gespannt, wie sich die Story in den Büchern entwickelt.
Allgemein finde ich es total faszinierend, wie man jetzt quasi zwei Entwicklungsmöglichkeiten der Geschichte beobachten kann :)

Natürlich funktioniert "Erst Verfilmung, dann Buch" nicht immer und in dem Fall wahrscheinlich auch nur so gut, weil die Serie sehr gut gemacht ist und die Bücher verdammt fesselnd geschrieben sind (wenn auch mit etwas zu vielen Familiennamen für meinen Geschmack). 
Aber dieses Beispiel hat mir gezeigt, dass es auch so herum funktionieren kann ^-^

Wie steht ihr dazu: Erst Buch oder erst Film?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥