Montag, 7. März 2016

Eine kleine Bookstory: Hannahs Tagebuch


Titel: Hannahs Tagebuch
Reihe: Einzelband im Tagebuch-Stil
Autor: Louise L. Lambrichs
Verlag: nicht mehr im Handel 
Seiten: 191




Mir sind einige Bücher aus meiner Kindheit in Erinnerung geblieben, von denen ich heute denke: Hast du das eigentlich verstanden, damals als Büchermade?
Aber die Geschichten hängen in meinem Kopf, mit erschreckender Genauigkeit, und deshalb lese ich seit geraumer Zeit alles noch einmal, woran ich mich erinnere. Damit bin ich schon recht weit, und dieses Mal war Hannahs Tagebuch dran.

Das Buch zu bekommen, war gar nicht so einfach. Im Regal meiner Mama zu suchen, war wegen kürzlicher Aussortierung und (trotzdem!) zweireihiger Anordnung keine wirkliche Option xD Zum Glück gibts Tauschticket. Weil, es musste auch unbedingt DIE Ausgabe sein, die ich als Kind gelesen hatte ^^

Es geht um Hannah, Französin mit jüdischem Ursprung, die 1943 schwanger wird und aufgrund der Kriegssituation abtreiben muss. Die Auswirkungen dieser Entscheidung auf Hannah und ihre Familie liest man in den Tagebucheinträgen, die Hannah über die Jahre hinweg schreibt, bis hin zur Hochzeit ihrer ersten Tochter.
Dabei steht der Krieg gar nicht so sehr im Vordergrund, sondern Hannahs Leben, das mehr und mehr von ihren Schlafproblemen und Familienkrisen belastet wird und sich am Ende doch zum Guten wendet. Ein spannender Aspekt ist dabei meiner Meinung nach die Überschneidung von Hannahs Traumwelt mit der Realität.
Und das ist der Punkt, bei dem ich mich frage, ob ich ihn als Kind gecheckt habe :D
Aber ob nun oder ob nicht, ich liebe das Buch. Heute noch mehr als damals, denn heute verstehe ich es auch noch.

Habt ihr auch die Bücher eurer Eltern gelesen?

Fast durch ist mit ihrer Kindheitsrevuepassierung ist
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Ist das überhaupt ein Kinderbuch? :D
    Obwohl, ich hatte auch so eine Phase, wo man mir gefühlt jedes Buch unter die Nase setzen konnte, einfach, weil ich nie genug zu lesen hatte. xD Wenn man dann Jahre später so einen fetten High Fantasy-Schinken sieht und dumpf ahnt, dass vor JAHREN mal gelesen haben zu müssen, der Inhalt aber infolge einer offensichtlich langen Zeit dazwischen kaum eine vage Idee ist ... ^^

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist definitiv kein Kinderbuch :D
      Das klingt nach "Die unendliche Geschichte", was du da beschreibst xD

      Liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
    2. Wars aber nicht ... "Königskinder" oder so. xD

      ♥♥♥

      Löschen
    3. Hab grad gegoogelt, bin irgendwo beim Carlsen Verlag rausgekommen xD

      ♥♥♥

      Löschen
    4. Jetzt hab ich es gegoogelt: Es heißt "Die Königskinder - Unter dem Nordstern" und ist von Juliet Marillier ... jedenfalls müsste es das sein. :D Ist wie gesagt ein Weilchen her. ^^

      ♥♥♥

      Löschen
    5. Aah, gegoogelt und gefunden :)
      Ok...nix für mich ^^

      ♥♥♥

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥