Donnerstag, 3. März 2016

Duncelbunte Gedanken - Das Ende von Alice


Titel: Das Ende von Alice
Reihe: Einzelband
Autor: A. M. Homes
Seiten: 304
Preis: 19,99 € (gebunden)
Altersempfehlung: ab 16 Jahre (meine Empfehlung)
Seit 23 Jahren sitzt Chappy, der Erzähler des Romans, im Gefängnis, er verbüßt eine lebenslange Haftstrafe für den Mord an der zwölfeinhalbjährigen Alice Somerfield und hofft auf baldige Freilassung. Im Gefängnis erhält er Briefe von einem neunzehnjährigen Mädchen, das vorgibt, Chappy zu bewundern. Sie selbst verbringt die Sommerferien in ihrem Elternhaus und hat ein Auge auf den zwölfjährigen Nachbarjungen geworfen. Zwischen Chappy und dem jungen Mädchen entwickelt sich eine Brieffreundschaft, die um Begehren und Perversionen kreist. Das Perfide und eigentliche Skandalon dieses Romans ist neben den zahllosen geschilderten Widerwärtigkeiten die konsequent durchgehaltene Perspektive eines Menschen, dem es normal erscheint, Kinder sexuell zubegehren.

Selbst für meine Verhältnisse war das Buch sehr Tabu-ig. Denn es ging um einen verurteilten Pädophilen, der seit dreiundzwanzig Jahren wegen Kindesmissbrauch und Mord im Gefängnis sitzt und Korrespondenz mit einer jungen Frau führt, die ein starkes Interesse an zwölfjährigen Jungen entwickelt.


Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, spricht die Autorin jeden noch so perversen, abartigen Gedanken der Protagonisten aus und knallt dem Leser eine Ehrlichkeit ins Gesicht, die vor den Kopf stoßen kann.
Ich traue mich kaum zu sagen, dass das Buch interessant war. Aber nun ist es raus. Genau solche Bücher mag ich, die ehrlich sind, die schockieren, die auf die Normen scheißen und Tabuthemen ansprechen. 

Dieses Buch hat meine Anforderungen übererfüllt. Und ich hatte es schwer mit den uneindeutigen Sprüngen zwischen Briefgedanken und Erinnerungen an den Sommer mit Alice. Und mit den Alliterationen. Teilweise waren die Metaphern verworren und gefielen mir als Metapherfetischist gar nicht. Aber insgesamt war ich sehr zufrieden damit, auf den "Schockierende Bücher"-Post von Wasliestdu mit einem Ausflug nach Tauschticketland reagiert zu haben :D

Was war das heftigste Tabu-Buch, das ihr je gelesen habt?

Einen dezenten Wandel ihrer Leseauswahl stellt fest
MissDuncelbunt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥