Samstag, 26. März 2016

Auferstanden von den Toten

Haha, und das ist jetzt witzig, weil ich das Gefühl habe, seit Monaten nichts gepostet zu haben. Uuuuund mit einer Serienvorstellung einer Serie über Untote zurückkomme.
                                                           
Nach einem anstrengenden Messesamstag wollten eine Freundin und ich uns auskurieren und haben den Tag mit Verlagsstalking & Chill verbracht. Sind dabei über eine Ausschreibung über Zombies gestoßen und bei der Serie „iZombie“ gelandet. Hauptsächlich wollten wir die Serie gucken, weil die Hauptperson so heißt wie ich (und gar nicht als Ausrede dafür, dass wir kein Wort geschrieben haben, wie es eigentlich geplant war ^^).

Es geht um Olivia "Liv" Moore, die nach einer Party als platinblondes Bleichgesicht mit enormem Appetit auf Gehirne wiedererwacht. Bisher hatte die frühere Assistenzärztin ihr Leben fest im Griff und führte eine Disney-Beziehung mit ihrem Verlobten. Nun muss sie ihn abblitzen lassen und in die Pathologie wechseln, um ihr Zombie-Dasein in die Welt der Menschen einzufügen. Als sie feststellt, dass ihr neues Essverhalten zu Visionen über Erinnerungen der Opfer und der Annahme deren Fähigkeiten führt, beginnt sie, der Polizei bei der Aufklärung der Morde zu helfen. Doch dabei bleibt es nicht, denn nach und nach tauchen immer mehr Untote auf, von denen einige verdammt heiß und andere verdammt gefährlich sind...


In Folge Eins musste meine Mitguckerin einigen Unmut meinerseits über sich ergehen lassen: Ein paar Logikschnitzer, gewöhnungsbedürftiger Schnitt und für meinen Geschmack viel zu viele unbeantwortete Fragen über die Biologie der Zombies (die ich aber vielleicht nur gestellt habe, weil ich Zombies eigentlich nicht mag). Weil aber die Charaktere echt cool sind, und aus Mangel an Alternativen, haben wir die zweite Folge geschaut.
Und sind hängen geblieben. Besagte Mitguckerin ist mittlerweile mit Staffel Eins durch, ich bin aufgrund von Internetproblemen leider noch nicht ganz so weit.

Die Schwächen der ersten Folge sind meiner Meinung nach dem 
Versuch geschuldet, die ganze Vorgeschichte schnell abzuarbeiten, damit die eigentliche Story beginnen kann. Und die ist doch sehr sehenswert. Toughe, witzige Charaktere, Zombie-Dramedy und coole Comic-Zwischenschnitte (die Serie ist eine Comic-Adaption) machen iZombie zu einer unterhaltsamen Serie, die ich gern weiter empfehle.

Gibt es eine Serie, die euch von "Fantasy"-Wesen überzeugt hat, die ihr eigentlich gar nicht mögt?

Ihr Zombieprojekt plotten geht
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Die Serie klingt ja cool :D Ich bin eigentlich auch nicht so der Zombie-Fan, aber ich glaub, ich muss da mal Probegucken :D
    Ich hab letzte Woche erst meine Liebe zu Aliens entdeckt. Da war ich auf einem Filmfestival und es waren echt einige Alien-Filme dabei. Die Serie 2Aliens zum Beispiel. Der Film dazu ist anscheinend auch im Internet, aber ich hab ihn mir noch nicht reingezogen. Aber iZombie klingt auch echt cool :)

    Liebe Grüße
    <a href="http://libramor.blogspot.de/2016/03/das-ultimative-nerd-geek-stockchen.html>Lioba</a>

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat es auch das Genre etwas näher geführt xD War bisher auch eher der Zombie(und Alien xD)gegner.
      Aber wenn 2Aliens gut ist, muss ich da vielleicht auch mal Probegucken ;D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hey,
    schöner Post :)
    Die Serie hört sich echt gut an, vielleicht schau ich irgendwann (schaffe das garantiert nicht in nächster Zeit :D) mal rein :D
    Eigentlich nicht, ich mag Werwölfe nicht so, aber davon hab ich noch keine Serie geguckt (''Teen Wolf'' reizt mich nicht so :D) :D
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Teen Wolf ist auch das, was mir bei Werwölfen als erstes einfällt. Allerdings habe ich da einmal die Verwandlung der Werwölfe gesehen und nicht gewusst, ob ich lachen oder weinen soll, weil ich das so schlecht fand xD Von daher scheidet die Serie für mich aus.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Ich mag keine Zombies. xD Wobei diese Serie noch in dem akzeptablen Bereich zu sein scheint, weil mich an ihnen am meisten stört, dass sie kaum Denkfähigkeit besitzen - ich steh mehr so auf tiefgründige Antagonisten.

    Viel Erfolg beim Plotten & Schreiben! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die hier können denken, keine Sorge :D
      Ich weiß nicht, wie das z.B. bei The walking dead ist, das sind doch solche ollen Schlurfzombies, oder? Ach keine Ahnung :D
      Und ja, ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich der Antagonist in der Serie macht. Bis jetzt beweist er zumindest gute Metzgerfähigkeiten...

      Danke :P

      Löschen
  4. Also von IZombie hab ich bisher nur als Comic gekannt (also nur davon gehört) :) Mit Zombies hab ich auch eigentlich nicht so viel zu tun aber das klingt interessant!
    Hm.. ob es eine Serie gibt die mich nicht so mit dem Wesen überzeugt hatte? ... gute Frage xD SIcherlich aber mir fallen auf die schnelle nicht so ganz viele ein :)
    Bei den meisten Serien ist es so, dass die erste Folge schnell schnell sein muss (leider)

    Liebe Grüße und frohe Ostern!

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist das mit den ersten Folgen noch nie so aufgefallen, aber bei iZombie war es schon recht extrem. Lieber die Vorgeschichte lesen und dann mit Folge 2 anfangen :'D Wobei ich nicht weiß, ob das so funktioniert :D

      Liebe Grüße und dir auch frohe Ostern ♥

      Löschen
  5. Hallo,
    ich liiiiiebe iZombie. Eine der besten Serien, die momentan existieren.
    Keine andere schafft es so gut zu unterhalten, als auch ernst zu sein. Und trotz "Brains of the Week" wird nie der rote Faden vergessen.
    Bei mir neigt sich so langsam die zweite Staffel dem Ende zu. :(
    Dass die ersten Folge nicht so gut war, ist oft so. Denn der Sender muss ja immer unheimlich viel Story in die Folge packen, damit ein guter erster Einblick verschafft wird und die Sender die Serie am Ende auch einkaufen.

    Alles Liebe
    Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brains of the Week :D Bis jetzt fand ich es ja am besten, als Lowell das Hirn eines Schwulen gegessen hat :'D
      Laut Wikipedia wurde für eine dritte Staffel verlängert :D
      Ja, leider. Aber mir ist es halt noch nie so krass bei einer Serie aufgefallen wie bei iZombie. Egal, die Serie hat sich gerettet und nachdem ich auch endlich einen eigenen Internetanschluss in meiner Wohnung habe, hoffe ich auf einen guten Serienmarathon :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Ja ich weiß. <3
      Ich freue mich schon total, dass es weiter geht.
      Stimmt, das war cool. Aber die Porno Bibliothekarin in Staffel zwei fand ich auch genial. Wird dir gefallen. ;D
      Schau auf alle Fälle weiter. Es wird wirklich immer genialer.

      Alles Liebe
      Sophie

      Löschen
    3. Oha, da bin ich ja mal gespannt xD Auch wenns englisch ist :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥