Samstag, 6. Februar 2016

Zwei Nazis und ein Negerkind

Der nächste "Ich hab was entdeckt, was ich toll finde"-Post.

Stell Dir vor, zwei Nazis wohnen zusammen in einer WG.
Sie drehen dumme Youtube Videos.
Und plötzlich klingelt es an der Tür.
Davor steht eine schwarze Frau. Erinnert den einen der beiden Nazis an eine lang vergessene, sehr betrunkene Nacht. Ihren One Night Stand. Und stellt ihm seine Tochter vor. Lara.
Und da sie abgeschoben wird, soll er sich nun um Lara kümmern.
Und so zieht sie ein. Die Lara.
Und ihr kleiner Marienkäfer.
In die Nazi WG.

Das ist die Webserie "Familie Braun" vom ZDF, die am 05.02.16 startete.

Acht Folgen, täglich eine auf YouTube bzw. der ZDF-Mediathek und irgendwann auch im Fernsehen, ca. 5 Minuten pro Folge. Auf das skurrile Projekt bin ich durch Marie Meimberg, eine Youtuberin, deren Art ich sehr gern mag. Ich gebe zu, ich bin vor allem neugierig auf das Projekt gewesen, weil meine Lieblings-Berliner-Youtuber die Umsetzung unterstützt haben. 
Dann habe ich die erste Folge gesehen und bin überaus begeistert.
Gerade die Anfangsszenen wirken so erschreckend real, dass ich zuerst gar nicht begriffen habe, dass die eigentlich fiktive Serie schon losgeht. Dass die beiden Nazis einen Youtube-Kanal haben, verleiht dem Ganzen eine Portion Modernität, die Thematik ist brandaktuell und dank der kleinen Lara überzeugt "Familie Braun" neben all dem Ernst auch noch mit gutem Humor.

Ich bin überaus gespannt auf die nächsten Folgen.
Eure Meinung?

Lieb grüßt
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Oh wow, das ist ja echt mal etwas anderes. Ich finde es gut, dass die Serienschöpfer den Mut hatten, sich mal an einer kontroversen Story zu versuchen. Gerade momentan ist es wichtiger denn je, sich mit gesellschaftspolitischen Fragen auseinanderzusetzen...

    Übrigens habe ich dich getaggt und würde mich sehr freuen, wenn du mitmachen würdest:
    http://sanasbookworlds.blogspot.co.uk/2016/02/celebrity-book-tag.html
    (Ok, ich weiß, das ist ein celebrity book tag und passt jetzt irgendwie gar nicht zu deinem Beitrag hier xD Aber vielleicht hast du ja trotzdem Lust^^)

    Liebste Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Mir gefällt vor allem der Ansatz. Wenn die Moralkeule beim Thema Rechtsradikalismus nicht mehr wirkt, muss man es eben mit Humor versuchen, um den Menschen die Augen zu öffnen.

      Hihi, klar hab ich Lust! Danke fürs Taggen ♥

      Löschen
  2. hey,
    das klingt ja wirklich ziemich gut. Und wenn es auch noch ziemlich echt wirkt, ist es ja für die ganzen "Ich bin kein Nazi, aber.."-Leute das richtige, die hier rumlaufen.

    Wobei, ich habe letztens einen Beitrag von Panorama gesehen, bei dem ein Reporter irgendwo aus Afganistan oder so, eine Woche im Nazidorf Jamel lebt. Irgendwie muss ich jetzt gerade bei der ZDF-Serie daran denken, dass der Obernazi dort gesagt hat, dass er lieber keine Flüchtlinge usw. kennenlernen will, weil "wenn man sie kennenlernt, kann man sie nicht hassen".
    Hab das Gefühl, dieser Satz würde sehr gut zur Serie passen.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Satz passt wirklich total gut! :O

      Oh Man, da würde ich schon wieder gern den Kopf gegen die Wand schlagen. Wie dusselig muss man denn sein, um sogar zu begreifen, dass Flüchtlinge ebenso Menschen sind wie man selbst, und dann trotzdem die Nazikeule zu schwingen?
      o.o

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Hey,
    vielen Dank für diese sehr interessante Empfehlung. Ihn dich wâre das wahrscheinlich an mir vorbei gegangen.

    Die Idee ist wirklich interessant und die Umsetzung bisher hat mir auch gut gefallen. Bin schon gespannt, wie es morgen weitergeht :)

    Ich Frage mich allerdings ein bisschen, ob und wie sich die Serie auf die aktuelle Situation auswirkt.
    Ich habe momentan das Gefühl, dass Hass auf Ausländer und anders Denkende momentan immer noch zunimmt und immer mehr Leute betrifft, die eben nicht in dieses überspitzte Klischee des Films fallen. Ich habe die Befürchtung, dass genau diese dann sagen, so wie Film bin ich nicht, ich bin einfach nur ein "besorgter Bürger".

    Die Idee mit YouTube find ich übrigens sehr genial. Es ist schade, dass sie in der hauseigenen Mediathek das Ende vor die " Youtubeclips" (Jutebeutel und co.) gesetzt haben.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Von der Seite habe ich die Sache noch gar nicht betrachtet. So gesehen hast du echt Recht!
      Da erscheint die Serie direkt wie der winzige Tropfen auf dem heißen Stein :\

      Echt nicht? Na gut, keine Endcard und so... Trotzdem xD

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥