Mittwoch, 2. Dezember 2015

Out of my mind - Mein erster Messebericht *woopwoop*





Am 28./29. November fand die BuchBerlin zum zweiten Mal statt, eine süße kleine Buchmesse in süßer kleiner Location - wobei das Logenhaus mich mit seinen vielen verschiedenen Räumen und Sälen schon sehr verwirrt hat, als ich auf der Suche nach bekannten Gesichtern war :D
Dabei habe ich unter Anderem Anja Buchmann getroffen, die mir zufällig schon von einer früheren Lesung bekannt war, bei der wir unsere Zukunftsvisionen von Leipzig vorgestellt haben. Quasi als Weihnachtsgeschenk an mich selbst habe ich direkt mal "Wer die Lüge lebt" und "Singende Messer" bestellt. 

Dieser liebe liebe Mensch hat mir ein Adventskalenderchen mitgegeben, mit je einer Geschichte für die Adventssonntage ♥
(Leider) wird es nicht bei diesen Büchern bleiben, denn zwischen den vielen Leseproben und Visitenkarten, die in meiner Tasche gelandet sind (ich finde heute noch welche), waren auch einige sehr interessante Romane, Thriller, Fantasygeschichten und so weiter und so fort :D 
Einige Beispiele...


Dana Müller hat übrigens nicht nur schöne Bücher geschrieben, sondern auch supersüße Eulen gehäkelt, Magneten verteilt und mir einen Buchanhänger geschenkt ♥
Die Magneten hab ich schlauerweise gar nicht fotografiert, sondern direkt an den Kühlschrank geheftet. Neben Kuhmagneten und dusselige Aufkleber mit "Tanzen ist auch Sport."
Ich gestehe ja, eigentlich war ich nur so semimotiviert, nach einem lesungsintensiven Samstag noch den Sonntag großartig auf der Messe zu verbringen. Weil aber ein schlauer Mensch vergessen hat, dass sie Fotos für ihre Zeitungsredaktion braucht, hab ich spontan ausgeholfen und bin Bilder machen gegangen. Dass ich dann aber Anja noch treffen konnte, sowie weitere liebe Menschen (winkewinke, Dana und Jenny!) wiedersehen bzw. kennenlernen (Tinka, das ging an dich :P) war wohl das Lob dafür, dass ich doch hingegangen bin :D

Was ich zum Abschluss noch erwähnen muss, weil der Flyer mir gerade in die Finger gefallen ist, ist die periplaneta Medien und Verlagsgruppe. Nicht nur, dass der nette Herr beim Abbauen gleich mal meine Tasche mitgeflickt hat - auch ein Zitat von diesem Herren hat mein Interesse geweckt:
"Periplaneta ist einerseits der Name einer Küchenschabe, bedeutet aber andererseits "um den Planeten" und das steht für den schrägen Scheiß, den wir machen.
Hab mir die Seite also mal angeschaut und sehe, dass sich hinter periplaneta unter anderem auch ein Literaturcafé verbirgt. Da war ich ja direkt mal neugierig. Jetzt geh ich eine Runde Veranstaltungen anschauen und herausfinden, ob es da neben WLAN auch Steckdosen gibt xD

Einen Besuch im Literaturcadé plant
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Hihi, endlich hab ich es geschafft, dich auszustalken und werde auch promt dafür belohnt ^^

    Hübscher Blog, im Übrigen. Gefällt mir ✌

    Ganz liebe Grüße,
    Tinka :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mich gerade irgendwie angesprochen gefühlt, als ich mir so deinen Post durchgelesen habe. xD
    Der Besuch einer Buchmesse steht ja für mich leider noch nur auf der To-Do-Liste. ^^ Sehr amüsantes Zitat. ;)
    Will irgendjemand bestreiten, dass Tanzen Sport ist? :o

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht findet die BuchBerlin ja nächstes Jahr wieder statt. Vielleicht kannst du ja dann in Berlin vorbeischauen :P
      Nein. Ich weiß das Tanzen Sport ist. Keine Ahnung wer den Sticker an den Kühlschrank geklebt hat xD

      ♥♥♥

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥