Dienstag, 21. Juli 2015

Duncelbunte Gedanken - Sokrates Lieyes


Titel: Sokrates Lieyes
Reihe: Sokrates-Trilogie 01
Autor: Mathias Meyer Lutterloh
Seitenzahl: 640
Preis: 17.99€ (Taschenbuch)
Altersempfehlung: ab 14 Jahre (meine Empfehlung)



Ein skrupelloser Serienkiller namens Sokrates, der seine Morde mit einer neuartigen High-Tech-Cyberbrille aufzeichnet und online veröffentlicht. Ein innovativer Journalist, der gegen seinen Willen zum mörderischen Komplizen wird. Eine hochintelligente FBI-Agentin, die gezwungen wird, den Journalisten und einen Verdächtigen an ihren Recherchen teilhaben zu lassen und diese sonst immer so geheimen Nachforschungen online und in Realtime mit Abermillionen von Zuschauern zu teilen. 

"Sokrates Lieyes" liegt seit über einem Jahr auf meinem SuB. Weil ich diesem Buch gegenüber nicht ganz so viel Abneigung verspürte wie bei anderen SuB-Büchern, habe ich es für diesen Monat als SuB-Leichen-Befreiungs-Objekt auserkoren. Ich hatte keine Ahnung, worauf ich mich da eingelassen hatte xD

Zu Anfang war ich noch regelrecht gelangweilt. Ein Banküberfall wurde geschildert, dann die Situation drei Jahre später, eine Entführung  und daran anknüpfende FBI-Ermittlungen. Das scheinbar das klassische Whodunit-Prinzip die Handlung bestimmte, ließ mich schon über das Abbrechen nachdenken. Und dann entfaltete sich die volle Wirkung des Psychothrillers langsam und zog mich in seinen Bann.

Der Grund dafür war unter Anderem die unglaubliche Komplexität dieses Buches. Kombiniert wurde die "simple" Ermittlungsarbeit mit Fragen des Konflikts zwischen Gesetz und Moral. Außerdem wird auf erschreckende Weise veranschaulicht, welche Macht die digitale Welt ausüben kann. Es wird sehr detailliert erzählt, hinter der Handlung steckt ausführliche Recherche. Die sehr dichte Erzählweise erfordert viel Konzentration beim Lesen.

Nachdem ich am Anfang also noch relativ gelangweilt war, fesselte mich der Thrill dieses Buches am Ende so sehr, dass ich beim unbeschreiblich spannenden und mitreißenden Showdown sogar beim Lesen gezittert habe. In diesem Buch werden sehr unmenschliche Methoden beschrieben. Normalerweise lässt mich so etwas beim Lesen kalt.
Aber gerade dadurch, dass die zunehmende Unmenschlichkeit von "Sokrates" mit gleichbleibend nüchternem, etwas distanzierten Stil geschildert wurde, kam ich mir vor wie ein hilfloser Beobachter. Der Autor hat nicht versucht, auf Teufel komm raus grauenhafte Szenen zu konstruieren. Das ist es, was mich an den wenigen Thrillern, die ich bisher gelesen habe, so genervt hat.
Das hat Meyer Lutterloh eben nicht getan. Stattdessen schilderte er die grausamen Ereignisse, als wären es Nachrichten und gerade das hat das Buch für mich zum Thriller werden lassen.

Dazu kommt die absolute Unberechenbarkeit von Sokrates. Er war immer eine rational denkende Person, deren Handlungen von erschreckender Logik und Nachvollziehbarkeit geprägt waren. Außerdem wurde dem Leser nahegebracht, dass Sokrates über menschliche Moralvorstellungen verfügt. Gerade deswegen wusste man als Leser nie, wie weit Sokrates in seiner Grausamkeit gehen würde und jeder neue Schritt über die vermeintliche Grenze war eine Verstärkung des Thrill-Faktors.

Letztendlich hat mich dieses Buch zutiefst verstört und psychisch fertig gemacht. Und genau das ist es doch, was einen guter Psychothriller ausmacht, oder?

Kann mir jemand gute Psychothriller empfehlen? :D

Noch ein bisschen geschockt ist
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Hallo Miss Duncelbunt,

    du hast wirklich immer sehr interessante Buchtipps.
    Ohne dich hätte ich mir das Buch vermutlich nie näher angeschaut, wahrscheinlich wäre es mir sogar nie über den Weg gelaufen.
    Dabei klingt der Klappentext wirklich total interessant.

    Moralfragen find ich ja sehr gut, ich mag das gern, wenn der Leser ein bisschen dazu aufgefordert wird selbst zu denken und sich sein eigenes Urteil zu bilden.

    Verwirrt bin ich jetzt nur, wieviele Teile die Reihe eigentlich hat. Auf lovelybooks wird nämlich noch ein vierter gelistet. Aber egal, das werde ich zu gegebener Zeit herausfinden, ich notiere erstmal Band 1 auf der Wunschliste :)

    Danke für die Empfehlung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Mich würde deine Meinung dazu echt mal interessieren, denn das Buch verdient meiner Meinung nach wirklich mehr Aufmerksamkeit!

      Bei den verschiedenen Teilen hab ich auch nicht ganz durchgeblickt. Also ich hatte jetzt hier die sogenannte "Gesamtausgabe", da sind die ersten vier Teile drin. Offiziell heißt es es, dass noch weitere Teile rauskommen, aber mir kam es nicht so vor. Aber man kann das Buch auch ganz gut als abgeschlossen betrachten :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥