Donnerstag, 23. Juli 2015

Duncelbunte Gedanken - Chroniken der Unterwelt 05: City of Lost Souls

Titel: City of Lost Souls
Reihe: Chroniken der Unterwelt 05
Autor: Cassandra Clare
Buchverlag: Arena Verlag
Seitenzahl: 688 
Preis: 19.99€ (gebunden)
Altersempfehlung: ab 12 Jahre (Empfehlung des Verlags)



Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Bruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet immer wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie vertreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace' Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

Mittlerweile lese ist tatsächlich hauptsächlich aus Prinzip weiter. Und natürlich, damit ich mich mit Freunden über die Reihe unterhalten kann xD
Jedenfalls ändert sich nicht allzu viel. Die Geschichte ist gleichbleibend fix wegzulesen, der Schreibstil nicht mehr ganz so oberflächlich und besonders Clary ist in diesem Band so nervig wie immer. Dass es Jace dieses Mal nicht an ihre Seite auf dem Podest der Meist-Anstrengendsten Charaktere geschafft hat, liegt daran, dass er im größten Teil des Buches nicht er selbst war :D

Ich veranschauliche mal eben Clarys klassische Denkweise: 
Irgendwas ist mit Jace. Ich habe statt einer vernünftigen Schattenjägerausbildung nur einen geisteskranken Plan, der so geisteskrank ist, dass nicht mal Simon mitmachen will.
Das krieg ich doch locker alleine hin!

Abgesehen davon ist mir aufgefallen, dass Clary und Jace ja doch miteinander reden - nur über die falschen Dinge. Das seitenlange Gesülze am Ende wurde konstant überblättert. 
Nicht einmal Magnus und Alec konnten mir Band 5 versüßen. Alec verhält sich nämlich immer mehr wie ein ... ehm...ich weiß nicht... VOLLIDIOT?? Warum auch immer er davon ausgeht, dass sein Freund in seinen achthundert Jahren Lebenszeit noch keine Beziehungen hatte - das er darüber nachdenkt, über diese Lebenszeit nach seinen eigenen Vorstellungen zu entscheiden und sich dann noch wundert, dass Magnus sauer ist... das ist jenseits meines Verständnisses.

Nun ja, wer Drama, Kitsch und Drama mag, solls lesen. 
Und Drama. 
Das solltet ihr auch mögen.

Mit einem letzten Rest Hoffnung und der Vollständigkeit halber zu Band 6 greift
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Haha. :D Da ich mich ja gespoilert fühle und nicht davon ausgehe, diese Reihe jemals zu lesen, lese ich mir stattdessen deine Rezensionen dazu durch und ... Hmmmmm, die unterhalten mich und ändern meine Einstellung nicht im Geringsten, im Gegenteil. xD
    Soll ich dich bemitleiden, weil du dich gezwungen siehst, den letzten Teil auch noch zu lesen? :P

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also in dem Fall bin ich auch nicht drauf aus, dass jemand die Reihe liest :D Ich glaube, mehr als Unterhaltung kann man da nicht rausholen ^^
      Überraschenderweise war Teil 6 wieder gut :D Also nein, kein Mitleid ;)

      ♥♥♥

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥