Sonntag, 7. Juni 2015

Out of my mind - Gedanken zum Jahrestaug


Am 28. Mai 15 ist mein Blog zwei Jahre alt geworden.

Keine Party, keine Verlosung. Und warum? Weil ich Geburtstage hasse. Zumindest meine eigenen. Irgendwie halte ich mich selbst und auch meinen Blog nicht für so wichtig, dass man da unbedingt viel Wirbel drum machen muss. Abgesehen davon habe ich ein sehr großes Problem mit Geschenken - ich bekomme sie gern, aber es macht mich krank, dass man von mir erwartet, durch solche materiellen Sachen glücklich zu werden.
Aber darum soll es eigentlich gar nicht gehen.

Weil mein Blog nun eben Jahrestag hatte, dachte ich mir, dass der Zeitpunkt gekommen ist, um ein bisschen Revue passieren zu lassen und mir darüber klar zu werden, wie es in Zukunft weiter gehen soll. 
Mein Blog war ja nie wirklich ein reiner Buch- und Leseblog.
Immer wieder sind mir Fotos und Texte, bunter Cauderwelsch und andere Aspekte meiner Interessensphären (wtf...) dazwischengerutscht. 

Anfang dieses Jahres habe ich den Foto-Freitag und das Wort zum Sonntag endgültig als feste Kategorien gekippt. In letzter Zeit möchte ich auch nicht mehr an wöchentlichen Aktionen teilnehmen. Irgendwie gefällt es mir nicht, Struktur auf meinem Blog zu haben. 
Und weil mir die Sache mit den Kategorien keinen Spaß mehr macht, will ich auch versuchen, meinen Blog aus der "Buch und Lesen"-Schublade zu lösen.Was an sich nur heißt, dass ich meinen Blog einfach für alles nutzen will, worauf ich gerade Lust habe. Wenn das hauptsächlich mit Literatur zu tun hat, dann ist es halt so. Ich kann noch nicht sagen, ob sich überhaupt viel ändert.
Aber das ist zumindest das Ziel :D

Das alles nur, um euch auf alle Eventualitäten vorzubereiten.
Und zu hoffen, dass ihr noch ein paar weitere duncelbunte Zeiten mit mir ertragt :D

Kommentare:

  1. Alles Gute trotzdem nachträglich! ;P ♥

    Irgendwie mag ich deine Einstellung. Wobei es mir selbst auch selten um die Geschenke selbst, sondern eher um die Bedeutung dahinter geht ... Was die materielle Bedeutung ja wiederum auflöst.
    Rebellion! xD Löst euch aus euren Distrikten und Fraktionen und ... tut mir leid, wenn dieser Kommentar hier in Unsinn ausartet. Möglicherweise hat die erfreut empfangene Sonne mein Gehirn durchgeschmort.
    Jedenfalls habe ich kein Problem damit, wenn du dich aus Kategorien löst und freue mich auf strukturfreie Posts von dir auch in Zukunft! *-*

    Auf ganz lange duncelbunte Zeiten! *anstoß*

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht das du dir einen Sonnenstich eingefangen hast :P
      Mal schauen, was draus wird. Aber irgendwie hab ich auch nicht mehr wirklich Spaß am Rezensieren :x Mal gucken was das wird...

      Liebe Grüße und Danke ♥♥♥

      Löschen
  2. Schön gesagt, meine Liebe, schön gesagt! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    sehr sympathisch. Ich finde Geburtstage und Geschenke ja auch doof. Dummerweise steht mein eigener diese Monat noch an und auch mein Blog hat Ende diesen/Anfang nächsten Monat Geburtstag. Ich hadere ja noch mit mir ob es ein Gewinnspiel gibt oder nicht...^^

    Ach, man braucht auch nicht immer eine Struktur. Ich hab zwar ganz gern eine, aber man muss sich ja nicht immer dran halten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Die Geburtstage anderer zu feiern finde ich ja meist ganz lustig, aber auch da finde ich das Geschenke finden immer total nervig :\

      Ich bin mir da auch noch nicht so sicher :D Also wegen dem Gewinnspiel xD

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Hey :)

    Trotzdem mal alles Gute Nachträglich ;)

    Würd sagen, mach einfach was dir Spaß macht. Wenn dir Rezis keine große Freude mehr bereiten, dann mach wonach dir der Sinn steht :)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥