Freitag, 19. Juni 2015

Duncelbunte Gedanken - Die Physiker

Titel: Die Physiker
Reihe: Einzelband 
Autor: Friedrich Dürrenmatt
Buchverlag: Diogenes Verlag
Preis: 9.90€
Altersempfehlung: ab 14 Jahre (meine Empfehlung)




Kernphysiker Möbius, Entdecker einer furchtbaren und gefährlichen Formel, flüchtet, seine Familie preisgebend, ins Irrenhaus. Er spielt Irrsinn, er fingiert die Heimsuchung durch den Geist Salomos, um das, was er entdeckte, als Produkt des Irrsinns zu diffamieren. Doch zwei Geheimagenten, ebenfalls als Wahnsinnige getarnt, sind ihm auf der Spur. Quelle

„Was macht man mit jungen Krankenschwestern, die man liebt?“
„Man bringt sie um!“
„Genau!“
Der komplette Stoff, der mir im Unterricht über „Die Physiker“ vermittelt wurde.

Es klingt in der Jugendbuch-Blogger-Branche fast unglaublich, aber ich habe „Die Physiker“ gelesen. Ja, freiwillig. Nein, ich gehöre nicht in die Irrenanstalt (höhö, haste verstanden? xD).
Zu dem Lesekanon meines Deutschkurses gehörte „Der Besuch der alten Dame“, ebenfalls von Friedrich Dürrenmatt. Neben „Corpus Delicti“ war das wohl das Buch, das ich als das beste meiner Schulkarriere bezeichnen würde. Und weil ich den Schreibstil von Dürrenmatt so unterhaltsam und seine eingebauten Gedankengänge recht interessant fand, dachte ich mir, dass man ja auch mal „Die Physiker“ lesen könnte.
Was nichts heißen muss. Ich will auch schon seit Jahren Shakespeares „Macbeth“ lesen. Aber es trug sich zu, dass MissDC in Berlin ein folgenschweres Gespräch führte. Auf der Rückfahrt nach Hause hatte sie dann nämlich eine ganze Tasche voll geliehener Bücher dabei (unter anderem Das neue Buch Genesis *_*). Und darunter war auch „Die Physiker“, das ich nun tatsächlich gelesen habe. 87 Seiten gehen schnell J
Und ich muss sagen – ich fand das Buch klasse :D Leicht und schnell zu lesen, an der Oberfläche unterhaltsam und darunter interessante Gedankengänge für alle, die Lust zum Nachdenken haben. 

Sich vielleicht doch mal mehr in den "Klassiker"-Bereich wagen sollte
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Das Buch will ich auch noch lesen. Soll wohl eines der besten "Schullektüren" oder "Klassiker" sein. Sogar Leute die gar nicht lesen, empfehlen dieses Buch :o Mal gucken wann ich es anfange :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es auch nur empfehlen. Keine 100 Seiten, durchschnittlich 5 Wörter pro Zeile und unterhaltsame Dialoge. Und wenn man nachdenken will, gibts auch genug Vorlagen :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Huhu :)
    Ich habe das Buch auch "freiwillig" gelesen xD Also wenn dann müsste ich auch in die Irrenanstalt^^ Aber ich war echt überrascht, dass es mir so gut gefallen hat! Der Plot und die Dialoge waren echt genial und sehr schnell zu lesen.
    Ich habe übrigens endlich den Tag gemacht- besser spät als nie :D
    http://sanasbookworlds.blogspot.de/2015/06/tag-sisterhood-of-world-bloggers-award-2.html

    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Da kann ich dir nur zustimmen xD Vielleicht sehen wir uns ja mal in der Irrenanstalt :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥