Dienstag, 12. Mai 2015

Rezension - Die Chronik des Eisernen Druiden 3: Gehämmert

Hörbuchcover Hearne - Gehämmert
Quelle
Titel: Gehämmert
Reihe: Die Chronik des Eisernen Druiden 03

Autor: Kevin Hearne
Sprecher: Stefan Kaminski
Hörbuchverlag: Hörbuch Hamburg Verlag
Buchverlag: Klett Cotta Verlag
Preis: 19.99 € (mp3)
Altersempfehlung: ab 13 Jahren (meine Empfehlung) 
Thor, der nordische Donnergott, ist nicht nur ein Aufschneider und Rüpel, sondern viel schlimmer. Er hat viele Leben vernichtet und unzählige Unschuldige auf dem Gewissen. Atticus O'Sullivan, der letzte Druide, und sein Anwalt Leif unternehmen alles, um diesen nordischen Albtraum ein für alle Mal loszuwerden. Quelle

Einer weit verbreiteten Meinung nach sind Eichhörnchen putzige, kleine Wesen.

Das Cover fügt sich gestaltungstechnisch in die vorgegebene Richtung  der ersten beiden Teile ein. Es wirkt sehr düster dadurch, dass Atticus' Gesicht im Dunkeln liegt.

Im dritten Band der  Reihe ist Atticus weiterhin der hauptsächliche Protagonist. Im Gegensatz zu den letzten paar Jahrhunderten stellt Atticus sich mittlerweile den Kämpfen, in die man ihn verwickeln will. Da stellte ich mir die Frage, wie zur Hölle er auf diese Weise 2100 Jahre überlebt hat. Zum Glück wurde dafür eine Erklärung geliefert.

Die Hexen haben dieses Mal keinen Anteil, dafür stehen Leif und ein Haufen neuer Freunde neben Atticus im Vordergrund. In der Hinsicht auf die Nebencharaktere gab es allerdings einige Verluste zu beklagen, mit denen ich gar nicht einverstanden war :(

Atticus zieht los, um einen goldenen Apfel zu stehlen. Die Schlinge um seinen Hals zieht sich langsam zu. Und dann wird er auch noch Teil der Unternehmung "Thor umbringen". Alles in allem gibt es mehr Actionszenen als in den Vorbänden.
Mir persönlich hat da ein bisschen der Ausgleich gefehlt. Des Weiteren ereignet sich in Hinblick auf die Charaktere keine Steigerung oder Senkung der Sympathie für den Jeweiligen, es gibt nur ein paar Tode, die mir gar nicht gefallen haben.
Zuletzt muss ich kritisieren, dass manche Stellen zu langgezogen wurden. An einer Stelle erzählen sich alle Mitglieder des Thor-Killer-Komandos in aller Ausführlichkeit den jeweiligen Grund für ihren Hass auf Thor. Die Gründe an sich waren ja ganz interessant, aber mir war das zu langatmig beschrieben. Auf der anderen Seite fehlte gerade bei Atticus ein emotionaler Grund, der zur weiteren Identifizierung mit ihm geführt hätte. Das fand ich schade, zumal meiner Meinung nach die Möglichkeit dazu bestanden hätte.

Neben all der Kritik ist der dritte Teil der "Chronik des Eisernen Druiden" trotzdem sehr unterhaltsam gewesen. Was wie eine Vorahnung über den ersten beiden Teilen schwebte (Thor umbringen ^^) hat hier seine Vollendung gefunden. Weil Thor nun gerade ein nordischer Gott ist, stand die entsprechende Mythologie im Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat.
Zudem gelingt es Stefan Kaminski wieder einmal auf beeindruckende Weise, dem flüssigen Schreibstil des Autors mit seiner wandelbaren Stimme Leben einzuhauchen und sowohl Druiden und Vampire als auch Frostriesen und Götter lebendig werden zu lassen.

Ich bedanke mich beim Hörbuch Hamburg Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Sehr um Leif besorgt ist 
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Huhu :)
    dass du mit den toten nicht zufrieden bist, habe ich mir schon gedacht, als ich deine letzte Rezi gelesen habe. Ich fand es auch ziemlich schade, zumal ich *ähm wie schreibe ich das nun ohne spoiler* auch sehr mochte.

    Das Atticus oft so unüberlegt handelt und ihm der Tiefgang fehlt, kreide ich jedes mal an.
    ( Wobei ich den kleinen Abstich in seine Vergangenheit sehr interessant fand)Aber die Serie ist wohl eher auf Witz und Action ausgelegt^^

    Wirst du weiter hören, wenn es denn kommt?
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Der, der ganz sicher endgültig tot ist? :D Echt schwierig ^^

      Ja, die Abstecher in die Vergangenheit fand ich an sich auch ganz interessant, aber mir war das eben alles zu sehr ausgeschmückt. Mir hätte es gereicht, wenn jemand gesagt hätte: "Er hat meine Familie umgebracht" :\

      Jesus fand ich aber klasse xD

      Ja, ich hoffe, dass weiter übersetzt wird. Schon, weil ich wissen möchte, was aus dem wird, der eventuell doch noch nicht ganz tot ist :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Ohja stimmt Jesus war klasse :)

      Ja, des möchte ich auch wissen. Aber ich zweifel ja irgendwie daran, dass die Reihe weiter übersetzt wird, da sie einfach nicht so erfolgreich ist. Ich hab nun vor Band 4 mal auf englisch zu probieren, kostet nur so um die 6 € und wer weiß, vielleicht ist es im Original ja besser. Wobei ich wohl leider die Hälfte eh nicht verstehen werde^^

      Ach ja, die Rückblicke fand ich auch etwas lang gezogen, besonders den mit der Seeschlange. Aber ich meinte den von Atticus selbst, wo man etwas über seine Familie erfährt, ich finde dadurch ist er mir irgendwie Greifbarer erschienen...

      Liebe Grüße

      Löschen
    3. Das mit dem Verständnis ist der Grund, warum ich Englische Bücher meistens vermeide :x
      Das ist zwar irgendwie traurig, aber mir ist es einfach zu anstrengend :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥