Freitag, 24. April 2015

Out of my mind - Liebe Menschen


Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben (gibts da wen?) - ich habe heute meine Abiturprüfung in Geschichte geschrieben. Und das habe ich ungefähr den ganzen letzten Monat allen möglichen Leuten erzählen müssen. Hiermit entschuldige ich mich dafür! 
Geschichte war von der Seite her die Prüfung, vor der ich am meisten Angst hatte, weil es unheimlich zu wissen gab. Meine Zusammenfassung umfasste 66 Seiten. Mir ging es nicht soo sonderlich gut damit, mir war ständig übel und ich hatte den ein oder anderen Nervenzusammenbruch. Aber ich durfte auch feststellen, wie viele unglaublich liebe Menschen es um mich herum gibt. 
So viele Menschen, die mir in den letzten Wochen zugehört haben, die mich wieder aufgebaut haben, die mir in den letzten Tagen Glück gewünscht und noch eine Stunde vor Beginn gesagt haben, dass ich das schon packen werde. 

Ich bin ein Mensch, der nicht sonderlich gut damit klarkommt, wenn andere Leute mehr an mich glauben als ich selbst. Und da ich sehr wenig Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten setze, kommt das ziemlich häufig vor. In solchen Momenten zu merken, dass es Leute gibt, die an einen denken, tut gut und hat mir in den letzten Tagen immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert :)

Mehr wollte ich gar nicht loswerden heute.
Danke ♥

Kommentare:

  1. Endlich melde ich mich auch mal wieder auf deinem Blog! :)
    Ich wollte dir nur sagen, dass du übrigens auch zu den Menschen gehörst, die einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern können - zum Beispiel mit wunderschönen Blogposts, die ich mir viel lieber anschaue, als den Inhalt meines Geschichtsordners *träller*
    Aber ich schätze mal, um das Lernen komm auch ich nicht drumrum ^^
    Zuckersüße Grüße,
    Muffin [[[)o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen zurück :P
      Ouh, jetzt bist du dran mit Geschichte lernen ^^ Also, wenns irgendwo Probleme gibt, dann sag Bescheid - ich bin ja jetzt vollprofi xD

      ♥♥♥

      Löschen
  2. Ich hoffe, die Prüfung ist zu deiner Zufriedenheit verlaufen.

    Mein Abitur jährt sich dieses Jahr zum dritten Mal (oh mein Gott!!!), aber ich hab manchmal das Gefühl es war erst letzte Woche. Ich versteh sehr gut, wie du dich fühlst, mir ging es da ähnlich. Zum einen trifft auf mich zu, was du auch über dich sagst, das geringe Vertrauen in das eigene Können, aber auch das ich irre schüchtern bin und dachte, wenn ich meiner Direktorin in der mündlichen Prüfung gegenüber sitze, dann renn ich sofort wieder aus dem Zimmer raus. Die Prüfung ist dann aber echt gut gelaufen, so gut, dass ich es unbedingt noch mal machen wollte und in die mündliche Mathe (ausgerechnet!) Nachprüfung MUSSTE! ^^ Ich hab aber in der Prüfung geheult, also nun ja....

    Jedenfalls hat mir das Abi echt Selbstvertrauen gegeben, auch wenn ich noch weit davon entfernt bin ein "normales" Niveau zu besitzen.
    Ich hoffe, du gehst auch gestärkt aus der Prüfung hervor und kannst dich in schwierigen Situationen an diesen Moment erinnern und weißt, was in dir steckt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine lieben Worte und deine Zuversicht :)
      Ich denke, das Abi ist auch eine der Herausforderungen, an denen man wächst und ich davon mehr mitnehmen kann, als ein Zeugnis und die Erinnerung an Nervenzusammenbrüche :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Es gibt auf jeden Fall Leute, die es nicht mit bekommen haben... ich zum Beispiel... :)
    66 Seiten? Wow.. Respekt.
    Du wirst das schon ganz gut gemeistert haben! ;D
    Liebe grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe doch ^^'

      Liebe Grüße :D

      Löschen
    2. Ganz sicher! :)
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥