Freitag, 13. Februar 2015

Duncelbunte Gedanken - Das Mädchen mit dem Haifischherz



Titel: Das Mädchen mit dem Haifischherz
Reihe: Einzelband
Autor: Jenni Fagan 
Buchverlag: Kunstman Verlag
Preis: 19.95€ 
Altersempfehlung: ab 14 Jahre (meine Empfehlung)

Anais Hendricks ist fünfzehn und sitzt auf dem Rücksitz eines Polizeiautos. Ihre Schuluniform ist blutverschmiert, und am anderen Ende der Stadt liegt eine Polizistin im Koma. Doch Anais kann sich da an nichts erinnern. Jetzt ist sie auf dem Weg ins Panoptikum, eine Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche, die für das Waisenkind am Ende einer langen Kette von Heimen und Pflegefamilien steht. Das Panoptikum, ein ehemaliges Gefängnis im Niemandsland der Provinz, scheint wie gemacht für Anais, die mittlerweile sowieso denkt, sie sei ein Experiment, das Objekt einer Reihe von Versuchen, die zeigen sollen, wann ein Mensch zerbricht. Während Anais mit ihrer schwierigen Vergangenheit ringt und sich mit Mut und Fantasie durch ein Fürsorgesystem boxt, das ihr einen Schlag nach dem anderen versetzt, findet sie in den anderen Jugendlichen des Panoptikums fast so etwas wie eine Familie. Eine Familie, die sich ihre eigenen Mythen und Legenden schafft und deren Bande stärker sind als das System, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt. Es sei denn, du hast ein Haifischherz und Freunde, die dir helfen, ihm zu folgen ... Quelle

Das Buch hat mich sprachlos zurückgelassen. Trotzdem muss ich irgendwie versuchen, meine Meinung darüber in Worte zu fassen. 
Anais Hendricks ist kein Unschuldslamm. Sie hat eine Vergangenheit voller Drogen, Pflegeeltern und Polizei hinter sich und jetzt kommt sie nur ins nächste Heim, weil die Geschlossene noch nicht bezugsfertig ist. Anais ist stur, widerspenstig. Sie flucht und benimmt sich nicht und hält alles, was ihr zustößt, für den Willen von einsperrenden Institutionen und des Experiments. Und trotzdem mochte ich sie. Genauso wie alle anderen Bewohner des Panoptikums. Aber Anais hat Grundsätze, an die sie sich unter allen Umständen hält. Und das macht sie sympathisch.
Sie raucht, kifft, schlägt - trotzdem trägt sie gern hübsche Kleider, träumt von Paris und gibt die Schuld dem Experiment, um  nicht kaputtzugehen. Und Anais geht auch nicht kaputt, denn sie hat ein Haifischherz. 

Ich glaube, was ich hier zusammenschreibe, kann man auch mit viel gutem Willen nicht als Rezension beschreiben :D
Der Schreibstil ist an Anais' Sprache angepasst und auch durchgängig in dieser Art gehalten. Ich denke, damit kann sich nicht jeder anfreunden. Mir hat er jedoch sehr gut gefallen. Insgesamt liegt der Schwerpunkt des Buches nicht unbedingt auf der Handlung, sondern auf der Entwicklung von Anais und ihren Mitbewohnern.
Das Buch ist etwas speziell, aber mir hat es sehr gut gefallen. 

Einziger Kritikpunkt: Der Name. Auf Seite 180 habe ich endgültig angefangen, sie "Ananas" zu nennen :x

Es Lesern von "Die unterirdische Sonne" empfehlen würde Ja, Dana, ich meine dich :PMissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Shit, jetzt muss ich mich ja angesprochen fühlen. .O O.o xD
    Okay, okay, ich hab's kapiert, ich werde dieses Buch auf meine Wunschliste setzen. :P Glaub ja nicht, dass du unschuldig bist! (Und wegen dir werde ich die arme Protagonistin immer Ananas nennen - das grenzt ja schon an Mobbing ...)

    *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *muhaha*

      Ne, das ist kein Mobbing. Die Ananas hat sich schon gerächt. Heute gab es bei uns Ananas zum Nachtisch und die Fruchtsäure da drin hindert mich gerade da dran, meine Zunge in irgendeiner Hinsicht zu bewegen, weils weh tut wie verrückt :'D

      ♥♥♥

      Löschen
    2. Betrachte dich schuldig im Sinne der Anklage.

      Ja, Ananas ist böse. xD Weswegen ich sie in der Regel mittlerweile auch meide ... aus dem von dir beschriebenen Problem. ^^

      ♥♥♥

      Löschen
    3. Aber Ananas ist soooo lecker ♥
      Das gleiche Problem hab ich auch mit Tomaten und Kiwis. Trotzdem esse ich sie ständig. Das klingt irgendwie wie selbstverletzendes Verhalten *facepalm*

      Löschen
    4. Verdammte Masochisten. ;P

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥