Mittwoch, 31. Dezember 2014

The book I wrote in 2014

Achtung, SEHR langer, SEHR persönlicher Post.

Dieses Bild kennt ihr wahrscheinlich alle. Was im nächsten Band der Buchreihe "Leben" passiert, werden wir ja sehen, hier kommt meine Rezension zum Teil "2014".


Titel: 2014 - Das Jahr der ersten Male
Reihe: Leben-Reihe (Gesamtanzahl der Bände unsicher)
Autor: MissDuncelbunt
Verlag: Duncelbunt AG
Preis: mehr als sonst und nicht alles intelligent investiert

Ich glaube, das wird so ne Tradition, dass ich in meine Jahresrückblicke Bilder von mir packe :D
Ich fasse das jetzt mal kapitelweise zusammen.
Januar: Ich habe angefangen, meinen Blogvorsatz für 2014 umzusetzen: Jeden Monat ein Rückblick. Bis auf einen Monat habe ich das auch immer geschafft! Ich habe das erste Mal ein englisches Buch freiwillig gelesen. Außerdem kam das Musikvideo "Cepheus" von einer meiner Lieblingsbands raus :D

Februar: Ich habe mein erstes freiwilliges Praktikum gemacht und zwar in einer Buchhandlung. Außerdem habe ich das erste Mal bei einer Notizbuchaktion mitgemacht. 

März: Der erste Spannungshöhepunkt im Buch. "Damals" habe ich es "Projekt Leben" genannt. Ich habe mein geliebtes Mittelalterkleid bekommen. Ich habe angefangen, mich aktiv mit meiner Zukunftsplanung auseinanderzusetzen. Ich war, eigentlich wegen Oonagh, bei einem Santiano-Konzert und habe diese Musik lieben gelernt. Mehr dazu im Dezember. Des Weiteren habe ich endlich einen Sport gefunden, der mir Spaß macht, und mit Zumba begonnen. Und ich glaube, es war auch der März, in dem ich bei einem Filmclub war und in einem Kurzfilm mitspielen konnte, und in dem ich angefangen habe, zum Foto-Kurs zu gehen. Zu guter Letzt habe ich auch angefangen, ein neues Schreibprojekt zu verwirklichen, und nach monatelangem Hin und Her schreibe ich jetzt auch endlich aktiv daran.

April: Mein SuB erreichte Höchststand. Von den damals 42 Büchern sind es nur noch 24. Außerdem fing das Leseduett mit Dana zu dem Buch "Es wird keine Helden geben" an. Mich hat die Sache mit der Zukunft sehr belastet, weshalb ich über einen Auslandsaufenthalt nachdachte. Das hat einige unschöne Konsequenzen nach sich gezogen, die sich zum Glück nicht allzu sehr auf das Finanzielle ausgewirkt haben. Ich habe daraus gelernt.  Oh. Und ich hatte das erste Mal in meinem Leben einen Filmriss.

Mai: Dieser Monat war stressig, die Klausurphase hat mich in höchstem Maße in Anspruch genommen. Deshalb gibt es von diesem Monat auch keinen Rückblick. Aber ich habe die "Mystische Nacht" besucht, auf der unter anderem Faun gespielt hat (♥), und da hatte ich endlich einen Anlass, mein Mittelalterkleid zu tragen! Außerdem war ich das erste Mal freiwillig im Theater bei "Die Räuber". Es war... impressive. Die Sonnenuntergangsszene werde ich nie wieder aus dem Kopf bekommen :')

Juni: Ich konnte aufatmen, die Klausurphase war überlebt und ich konnte endlich wieder lesen. Ich habe mein Handy verloren, zum Glück aber wiederbekommen. Und ich habe die Vorbereitungen für Juli und August getroffen. Allerdings war ich in diesem Monat das letzte Mal beim Fotokurs.

Juli: Ich war auf Klassenfahrt in Rom, was so ziemlich die beste Klassenfahrt meines Lebens war (und auch eine Woche mit einem SEHR heftigen Hochpunkt-Tiefpunkt-Wechsel). Die Zukunftsplanung war wieder großes Thema,. Ich habe mein zweites freiwilliges Praktikum bei der Sparkasse gemacht und mit der Fahrschule begonnen. Ich war beim Castle of Night und habe eine Freundin treffen können, die ich bisher nur über das Internet kannte. Außerdem hatte ich den blödesten Geburtstag meines Lebens.

August: Mein SuB wurde aussortiert. Ansonsten war der Monat der zweiter Höhepunkt des Jahres. Absolut. So viel gelesen wie nie. 100 Farbkleckse erreicht ♥ Videoday. Muffin besucht. Es war der beste Monat des Jahres und, ganz ehrlich, wenn ich daran zurückdenke, habe ich manchmal kleine Freudentränchen in den Augen. 

September: Back to school. Es wurde ernst. 12. Klasse, Oberstufe, Abitur. Noch hielt sich das alles in Grenzen, hauptsächlich haben die Hausaufgaben genervt. Ich habe das zweite Mal ein Leseduett mit Dana gemacht, dieses Mal zu "Die unterirdische Sonne" und wurde zum Orakel erklärt :D Außerdem war ich ein weiteres Mal freiwillig im Theater, und es hat mich erneut zu Tränen gerührt. 

Oktober: Zusammen mit Anna, Dana und Marianne habe ich "Anna im blutroten Kleid" gelesen und Anna auch mal persönlich treffen dürfen :) Während des langweiligsten Familienurlaubs meines Lebens habe ich erste Schritte in Richtung "Vernünftiges Essverhalten" getan und mich ansonsten in Schulstress gesuhlt. Ein weiteres Musikvideo kam raus, dieses Mal von Tommy Blackout - "Ozean". Hier kannte ich das Lied vorher nicht und... *-*

November: Ernsthafte Auseinandersetzung mit der Zukunft, ich habe Bewerbungen geschrieben und mein erstes Bewerbungsgespräch gehabt. Weitere Schritte in Richtung vernünftiges Essverhalten wurden getan. Ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass auch ich von Stress Pickel bekomme. 

Dezember: Dritter Höhepunkt und furioser Abschluss des Buches. Ich habe die stressigste Klausurphase meiner bisherigen Oberstufenzeit erfolgreich überstanden. Ich habe einen Einstellungstest (in Görlitz) und ein weiteres Bewerbungsgespräch (in Berlin) hinter mich gebracht und nun meinen dualen Studienplatz sicher :) Berlin, we will meet in 2015. Außerdem habe ich meinen Führerschein bekommen. Weihnachten war dieses Jahr leider unter aller Sau. Sowohl das Fest an sich, was vorhersehbar war, als auch die Vorweihnachtszeit, von der ich stressbedingt einfach nichts mitbekommen habe. Dieses Jahr hatte ich wirklich nicht einen Hauch Weihnachtsfeeling und war froh, als es vorbei war. Dafür war ich noch einmal auf einem Santiano-Konzert und es war sogar noch besser als im März *_* Nicht nur, dass die Stimmung besser war, auch Oonagh war wieder dabei ♥ Ich habe lustigerweise einen weiteren Sport für mich entdeckt: Hula Hoop :'D Klingt dämlich, kann man aber wirklich als Sport bezeichnen. Mein Geheimtipp für einen flachen Bauch xD Und das Musikvideo von "Polemonium" kam raus *-*
Ansonsten gab es leider auch ein paar Sachen, die mich im Dezember beschäftigt und teilweise auch runtergezogen haben, das dürfte mittlerweile aber alles abgehakt sein und einem tollen Jahresabschluss steht nichts mehr im Weg. 

"Frohes neues Jahr", rief der x-te angetrunkene Gaststätte, in der ich Silvester 2013 kellnern war. Ja guut, ich glaube, das wissen mittlerweile alle :D

Bunt und sehr passend, mit sehr vielen Serien und Filmen, Hoch- und Tiefpunkten und sehr vielen Erfahrungen.

Ich finde, ich habe mich sehr verändert in diesem Jahr. Ich habe daran gearbeitet, zu der Person zu werden, die ich sein möchte. Und dieses Mal wirklich. Ich glaube, als ich im Sommer 2013 so viel unterwegs war (für meine Verhältnisse), ist bei mir ein Knoten geplatzt. Ich habe angefangen, nicht mehr nur zu jammern, sondern auch mal was zu ändern. Es kommt mir persönlich so vor, als ob ich dieses Jahr wirklich selbstbewusster geworden bin. Es war ein Jahr der ersten Male, ich habe so viele Sachen ausprobiert, von Essen bis Freizeitgestaltung, und endlich angefangen, etwas dafür zu tun, das meine Träume wahr werden. Ich glaube, dieses Jahr bin ich auch ein Stückchen erwachsener geworden, vernünftiger, und ich habe viel gelernt.
Ich bin noch längst nicht da angekommen, wo ich hinwill. Aber ich bin immerhin schon mal losgegangen.

"Ich bin gerade näher bei mir selbst als jemals zuvor."
Tommy Blackout - Vierte Wand

Es war krass, es war heftig, es war stressig - aber es war toll ♥

Meine Vorsätze fürs nächste Jahr sind ausnahmsweise mal nicht so banal wie "Mehr Sport machen", obwohl ich das wirklich will, jetzt wo ich auch Sportarten habe, die mir Spaß machen. Aber vor allem möchte ich mehr Zeit mit meinen Großeltern verbringen. Ich möchte mich selbst weiter entwickeln. Und ich möchte den Kontakt zu meinen Schulfreunden nicht verlieren, wenn ich dann umgezogen bin.  
Blogtechnisch werde ich wohl das bisschen, was es an Struktur gab, auch noch über Bord werfen und die regelmäßigen Foto- bzw. Schreibposts abschaffen. Wenn ich Lust habe, schreibe ich das, worauf ich Lust habe. Was eventuell dazu führen könnte, dass ich meinen Blog nächstes Jahr auch ab und zu als Tagebuch missbrauche *dackelblick*
Ja, mein Jahr bekommt volle Punktzahl, auch wenn es viele Zeiten gab, in denen es mir nicht so gut ging. Aber 2014 wird mir als besonderes Jahr in Erinnerung bleiben.
Auf gehts in ein weiteres Jahr, ein weiteres Buch, weitere Seiten, die zu beschreiben sind. Meine Feder ist gezückt. In dem Zusammenhang möchte ich mein Buch 2014 mit der wichtigsten Erkenntnis beenden, die ich dieses Jahr gewonnen habe: Schlechte Erlebnisse ziehen einen runter. Aber das Wichtigste ist, weiterzumachen und aus den Fehlern zu lernen. Wenn man eine Erfahrung sammeln konnte, hatte das Ganze auch einen positiven Effekt, egal wie deprimierend oder schlecht das Erlebnis selbst war.

Auf ein gutes erfahrungsreiches Jahr 2015 ♥


Quelle
Das ist jetzt vielleicht in bisschen deprimierend. Aber ich finds gut.

Kommentare:

  1. Ich weiß gar nicht was ich sagen soll...Langer Post, viele Gedanken, viele Worte.... keine Worte meinerseits.....
    Ich wünsche dir ein schönes Jahr 2015 mit neuen Erkenntnissen, alten Freunden, Freude, Spaß und Ruhe! Und so viel mehr.
    Liebe Grüße,
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Marianne ist sprachlos :-)
      Ich wünsche dir auch ein tolles neues Jahr und hoffe, du hast Silvester gut überstanden ;)
      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Ja, ich kann auch mal sprachlos sein. :)
      Danke. Das habe ich. Und du?
      Liebe Grüße,
      Marianne

      Löschen
    3. Ich auch, wenn auch nur mit zwei Stunden Schlaf *gähn* :D

      Löschen
    4. Dann leg dich doch vielleicht nochmal ein bisschen hin.

      Löschen
    5. Habe ich ja getan, 3 Stunden lang. Obwohl das auch aus dem Grund war, dass ich kein Geschichte lernen wollte :D

      Löschen
    6. Man findet immer etwas, das wichtiger ist als zu lernen. :)

      Löschen
    7. Warte, hab ich das gerade richtig gelesen, Marianne war sprachlos? :O xD

      Löschen
    8. Ja. Ich war sprachlos. Was ist daran so ungewöhnlich/komisch/erschreckend?

      Löschen
    9. Also bekomme ich keine Antwort? :(

      Löschen
    10. Neiiin, niemals :D Das wird jetzt voll das große Geheimis :D

      Löschen
    11. Ich dachte ich bin hier der Meister der Geheimnisse.
      Bist du als Orakel nicht zur Antwort verpflichtet? :P

      Löschen
    12. Nööö, ich muss doch schön geheimnisvoll und mysteriös bleiben :D

      Löschen
    13. Nach 'Percy Jackson' musst du in Reimen sprechen, die niemand versteht. Und deine Augen müssen grün glühen. Glühen deinen Augen schon? :-)

      Löschen
    14. Es glühen die Augen
      Man mag es kaum glauben
      Doch nicht grün, sondern rot
      Ich bin grad nämlich vor Müdigkeit halb tot.

      Kommt das hin? :D

      Löschen
    15. Dann bist du eine Mischung aus Orakel von Delphi und einem anderen Orakel... reimen kannst du schon mal, aber die Augen... Tja, die Augen passen nicht so ganz.... ;)
      Aber sonst passt das schonmal ganz gut! :)

      Löschen
    16. Naja, ich möchte meinen Orakelkollegen ja auch keine Konkurrenz machen, das ist ja ein friedliches Nebeneinander :DD
      Lustigerweise hat sich ein Freund von mir, unabhängig davon, ebenfalls zum Orakel erklärt :'D

      Löschen
    17. Na, dann ist ja alles klar! ;)
      Interesting! Very interesting! :D

      Löschen
    18. Ich habe nichts anderes erwartet! ;)

      Löschen
    19. Muhahaha *böses Lachen*

      Ob jetzt der Zeitpunkt ist, an dem ich zugeben sollte, dass ich auf diese Nachricht "Was ist daran so ungewöhnlich/ komisch/ erschreckend?" einfach nur nicht wusste, was ich antworten sollte, und angefangen habe, irgendwelchen Käse zu schreiben? :D

      Löschen
    20. Das war mir ziemlich klar. ;) Das mache ich nämlich auch immer. :D

      Löschen
    21. Ach, verdammt - mein Geheimnis ist offenbart!

      Löschen
    22. Blöd gelaufen. ;) Vielleicht klappt es ja beim nächsten mal! :D

      Löschen
    23. Ich muss mir schnell ein neues Geheimnis ausdenken :D

      Löschen
    24. Ich bin sicher, dass du ein neues finden wirst! :D

      Löschen
    25. Okay, warte.... gut, hab eins :DD

      Löschen
    26. Wusste ich's doch! Dir ist eins eingefallen! ;)
      Jetzt muss ich es nur noch enthülllen.... ;D

      Löschen
    27. Viel Erfolg würde es wohl eher treffen, aber Spaß ist auch immer gut. ;)

      Löschen
  2. Huhu liebe Miss Duncelbunt!
    Was für eine wunderschöne Idee (: ♥
    So eine Jahresrückblick habe ich noch nie gelesen & deshalb war ich umso überraschter. Dieses Jahr war anscheinend wirklich etwas ganz besonderes für dich und was gibt es schöneres als zu bemerken dass man sich in den Menschen verwandelt der man auch wirklich sein will :)
    Hula Hopp kann ich leider überhaupt nicht, länger als 5 Sekunden kann ich diesen fiesen Reifen nicht auf den Hüften halten. Das habe ich schon aufgegeben :'D Aber das liegt wahrscheinlich an meiner generellen Sportunbegabung.

    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und fürs neue Jahr ganz tolle Bücher, viel Sonnenschein und wunderschöne Momente!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Jasi :)
      Vielleicht kommt mir das Jahr auch nur so besonders vor, weil ich es bewusster erlebt habe, keine Ahnung. Aber es war auf jeden Fall toll :)
      So ging es mir am Anfang auch. Aber man bekommt wirklich schnell Übung darin, und man kann nebenbei Filme schauen :D
      Ich wünsche dir auch ein schönes neues lese- und erlebnisreiches Jahr.
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Liebes Orakel!
    Haaaach, toller Rückblick. ♥
    Vor allem der Aufbau ist toll, da sehr individuell und aus dem Rahmen fallen und überhaupt - I like.
    Huh, ich glaube, ich habe dieses Jahr auch das erste Mal richtig freiwillig auf Englisch gelesen - meinen ersten katastrophalen Versuch lassen wir mal außer Acht. Nur dass ich eben mit Percy Jackson begonnen habe - noch so eine Fangirl-Must-Read-Reihe. xD
    Wir müssen unsere Leseduette unbedingt im nächsten Jahr fortsetzen. *-* Nicht, dass wir da keine Planung hätten, aber es hat wirklich Spaß gemacht und daher hier nochmal ein Danke für den tollen Austausch, damit das hier auch gar nicht sentimental wird. ♥
    Aber huh, herzlichen Glückwunsch zum SuB-Abbau! :O *Applaus*
    Alles in allem scheint es für dich ein Jahr der Veränderungen gewesen zu sein, aber immerhin mit positiver Bilanz, das freut mich für dich. :) Und ich hätte nichts gegen einen Missbrauch als Tagebuch. xD
    Auf ein neues, hoffentlich erfolgreiches, lesereiches, motivations- und inspirationsreiches, kreatives Jahr - du weißt ja, guten Rutsch und so. xD
    Deine Dana ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Können wir uns das als Jahresvorsatz nehmen? Ganz viele Bücher zusammen lesen? :D Das fänd ich auf jeden Fall sehr sehr toll :)

      So. Ich wünsch dir jetzt nicht nochmal ein frohes neues Jahr. Aber ich hoffe, dass du eins haben wirst ;)
      ♥♥♥

      Löschen
    2. He, eigentlich wollte ich doch keine Vorsätze! xD ... okay, dann ist das jetzt ein offizieller Vorsatz, weil ich das auch toll fände. *o*

      Dito. ♥♥♥

      Löschen
    3. Das ist der einzige Vorsatz, der in Ordnung geht :D

      Löschen
  4. Das ist ein wunderschöner Post *__* Die Gestaltung, der Aufbau und vor allem das Fazit ist so :3 Weil es ist verdammt schön, wenn du mit dem Jahr und mit dir zufrieden bist und das ist definitiv auch ein Grund, um mein verschlafenes Hirn dazu zu bringen, ein paar Glückshormone rumzusprenkeln <3
    Und jetzt eine müde Zusammenfassung eines müüüden Muffinmatschhirns:
    Ich musste bei der Erwähnung von Cepheus erschrocken feststellen, dass das schon ein Jahr her ist, beim Tommy Blackout - Zitat schmunzeln, bei Ozean an die drei Verrückten denken, die sowas verwirklichen, bei Polemonium seelig lächeln...
    Bei den Erwähnungen von Fahrschule, Zukunftsgedanken, Auslandsjahr, Weihnachtszeit und Schulstress bittere Zeilen vor meinem inneren Auge lesen, aber ich bin stolz auf dich, dass du dich irgendwie da durchgewunden hast! Gratulation (so ganz offiziell nochmal xD) zu Studienplatz (ich erinner nur an die viiielen wundertollen Pro-Punkte auf der Liste *o*) und Führerschein (Müüüüggelseeee ;D)!!
    Die Romreise ist mir auch noch im Kopf geblieben (Zum ersten Mal hieß es für dich: I believe I can fly xD), ebenso die Schwärmereien vom Mittelalterkleid und den Konzerten.
    So random dazwischengeworfen: Danke fürs Durchhaltevermögen bei JT, die Vorfreude auf dieses Geschenk hat mir das Rutschen in 2015 leichter gemacht :) Und danke für die Motivation zum Schreiben. Ohne dich gäb es die Hälfte der Texte nicht. <3
    Aber... -so egoistisch das jetzt auch klingen mag- ich hab mich mega dolle über den Fakt gefreut, dass August der beste Monat für dich war. Einfach weil...JA verdammt, JAA! :D Er war so geil :D Sooo verdammt...ach mensch, einfach die ganzen Vorbereitungen und das Hibbeln und das Freuen und das sagenhafte Glück und die Fotos und die Menschen und das Gefühl und... wuiii.

    Und abschließend: Schaff es, das durchzuziehen, was du angefangen hast. Ich wünsch dir unsagbar viiiel Tinte, mit der du die tollsten Momente festhalten kannst. (Ich wünsch dir, dass so einer ein ganz bestimmer Sonntag im Januar wird. ;) ) Mecker dich ruhig auch mal in Form von Tagebucheinträgen hier aus, wenn du meckern musst, so nen paar Tintenkleckse machen das ganze spannend und irgendwie auch lebens/lesenswert ;) Lass dich aber nicht unterkriegen, dafür bist du zu wertvoll! :)

    Und ganz zum Schluss: Auf weitere 5Blumen-Bücher von dir!
    Muffin [[[)o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit Cepheus ging mir genauso :x Aber dieses Jahr war, videotechnisch, schon ziiiemlich cool :D
      Hey, nicht deprimiert sein! Du wirst deinen Weg auch finden! Überleg mal, was das bei mir für ein Rumgeeier war, bis ich mal was hinbekommen habe.
      Hihi, du hast es ja immer abbekommen, wenn ich mich über irgendwas freue wie ein Honigkuchenpferd :D Oder mich aufrege oder sonst irgendwas. Danke das ich dich immer zutexten darf ♥

      Löschen
  5. Wow!
    Was ein super interessanter und einzigartiger Jahresrückblick! Das Lesen hat richtig Spaß gemacht ;)
    Santiano sind wirklich gut, auch wenn ich sie noch nicht live erleben durfte. Ich hoffe ja, dass sie mal zur KiWo spielen.
    Vielleicht werden meine jährlichen Berlinbesuche demnächst noch interessanter, du wirst dich da dann ja bald auskennen ;)
    Und irgendwie muss ich sagen, hat dein Post was inspirierendes, auch wenn ich nicht sagen kann warum :D
    Danke für diesen tollen Post :)
    Ich wünsche dir ein schönes neues Jahr, in dem du deinen Weg fortsetzen kannst.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Menschen, die Santiano mögen! *-*
      Ich lege es dir mal staaark ans Herz, weils live wirklich noch mal ein total anderes Musikerlebnis ist. Das Lustige ist, dass man da echt Leute von 3 Jahre bis 50 Jahre sieht ^^
      Ich hab grad geguckt, die gehen 2015 auch auf Tour. Aber ich glauube, zur KiWo kommen sie nicht. Zumindest steht da nix :x

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Hmm, dann muss ich ja wirklich wohl mal gucken, wann die wieder hier in der Nähe sind :D
      Noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, wer zur KiWo kommt, wird meistens erst relativ spät bekannt gegeben und wenn ich überlege, wer alles schon hier war, scheint es auch nicht unmöglich ^^

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    3. Also auf eventim.de waren eine Open-Air-Tour und noch eine normale Tour angegeben (wobei ich mich grad frage, ob die eigentlich auch was anderes machen außer auf Tour gehen xD).
      Wer war denn alles schon da? :D

      Och menno, hab eben festgestellt, dass ich wahrscheinlich dieses Jahr zu keinem Konzert gehen kann :\

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    4. Hmm, ich hab mal auf Eventim geguckt. In der Mitte der Open Air Tour ist ja ca. 1 Monat Pause und genau in dem Zeitraum liegt auch die KiWo, würde perfekt passen :D
      2014 waren zum Beispiel Andreas Burani, Mark Forster, Rea Garvey und Micki Krause hier, um nur mal die bekanntesten aufzuzählen ;) Ist jedes Jahr wieder ne Überraschung, wer kommt. Ein Jahr waren zum Beispiel auch Culcha Candela da ^^

      Wieso das nicht? Keine Zeit oder sind alle zu weit weg?

      Liebe Grüße :)

      Löschen
    5. Das wäre natürlich seehr cool, wenn sie in dem Monat da auch zur KiWo kommen ;D

      Naja, ich muss erstmal sehen, was da nun rauskommt und wie ich mich so anstelle in Big City Berlin xD

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  6. Hallöchen ^^

    was für ein wunderschöner, kreativer Rückblick! Ich freue mich für dich, dass 2014 so positiv und erfolgreich für dich war.
    Und ich hoffe natürlich, dass 2015 auch ein tolles Jahr wird und du alles erreichen kannst, was du dir vorgenommen hast!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön :)
      Ich wünsch dir ebenfalls (nochmal xD) ein erfolgreiches Jahr 2015 ♥

      Löschen
  7. Vielen Dank für deinen Kommentar! Ja, das ist echt schlimm mit den Kontoauszügen... Und ich denke immer erst wieder dran, wenn sie im Briefkasten liegen ^^ Aber ich muss jetzt erstmal schauen, ob ich die in meinem Semesterwohnort überhaupt aus dem Automaten lassen kann...

    Es kann auch echt nicht schaden, einfach mal keine Vorsätze zu haben, denke ich. Das Problem ist nur, dass ich die letzten Jahre durchweg keine Vorsätze hatte, auch keine "positiven". Daher versuche ich es jetzt mal mit dieser Selbstüberlistungstaktik ;)

    Aber wie ich sehe, hast du ja doch ein paar Vorsätze - ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

    Liebe Grüße
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Vorsatz für die nächste Woche ist: Kontoauszüge holen... Hauptsächlich aber aus dem Grund, weil ich demnächst ein paar Ausgaben tätigen will bzw. schon habe und bei Nicht-Bar-Zahlungen immer so schnell den Überblick verliere :x

      Die Selbstüberlistungstaktik hat bei mir ziemlich gut funktioniert letztes Jahr :) Ich dachte mir, dass ich das dieses Jahr alleine auf die Reihe kriege, ohne Vorsatzliste :D Aber da ich ein kleiner Listenjunkie bin, wird sich da wohl doch noch was entwickeln xD

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  8. Hallo,

    das Jahr ist schon ein paar Tage... na ja gut Monate... alt, aber ich wollte schon die ganze Zeit einen Kommentar hinterlassen.

    Die Idee finde ich nämlich richtig toll und kreativ, da wäre ich auch gern drauf gekommen :D

    Das Foto von dir ist auch sehr hübsch, du kommst wirklich sympathisch rüber.

    In Rom sind wir auf Abschlussfahrt gewesen und es war richtig klasse. Da muss ich unbedingt nochmal hin.

    Was ist denn für dich ein "vernünftiges Essverhalten" wenn ich fragen darf? ;)

    Den Punkt "Charaktere" finde ich sehr schön. Ich freu mich immer, wenn ich soetwas lese, weil ich zum einen hoffe, ich kann das auch mal über mich sagen, es zum anderen aber auch tatsächlich so ist, dass ich manches bei mir selbst erlebt habe.
    Wie ich dir schon unter den Abi-Post geschrieben habe, für mich war gerade das Abitur ein echter Meilenstein.

    In diesem Sinne: Auf das das Jahr 2015 auch wieder volle Punktzahl bekommt und es wieder so einen tollen Jahresrückblick gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der Kommentar hat mich jetzt überrascht *-*

      Vernünftiges Essverhalten bezieht sich vor allem darauf, dass ich mich die letzten zwei Jahre ungefähr zu 80% von Süßigkeiten und Cola ernährt habe. Was keine sehr schlaue Entscheidung war, ich weiß nicht ob ich die Oberschenkel je wieder loswerde ^^ Ich habe versucht, mich gesünder zu ernähren. Mittlerweile schaffe ich das auch halbwegs. Am stolzestens bin ich allerdings darauf, dass ich nach dem Cola-Fasten dieses Jahr weg von dem Cola-Getrinke gekommen bin. Um das zu verdeutlichen - ich habe lange ca. 1,5 Liter Cola täglich getrunken ^^

      Wegen deinem Hinweis habe ich gerade den ganzen Post nochmal gelesen. Irgendwie zieht mich das grad wieder ein bisschen aus meinem Depri-Tief.

      Danke für deine lieben Worte ♥

      Löschen
    2. Das ist natürlich schon eine große Umstellung. Respekt das du das geschafft hast. Meine Leidenschaft ist ja Eistee und ich hab mal während der Fastenzeit drauf verzichtet. Hat aber nichts dauerhaftes zur Folge gehabt. Leider. Von dem ganzen Zeug muss ich aber immer total oft zum Klo, deshalb trink ich das alles nur am Wochenende :D Von Cola bin ich jetzt aber glaube ich auch weg, die letzten die ich mir gekauft habe, schmeckten gar nicht mehr...^^

      Das ist doch dann toll. Dann hat mein Kommentar ja was gebracht ;)

      Löschen
    3. Naja, im Moment bin ich wieder in der Rückschlag-Depressionsfress-Phase *seufz* Ich glaube, ich hab in den letzten zwei Tagen ungefähr 10000 Kalorien zu mir genommen oder so :(
      Das mit dem Eistee kenn ich xD Ich hab in meinen Prüfungen immer Eistee dabei, bei der ersten Toilettenpause renn ich los :D

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥