Sonntag, 23. November 2014

Rezension - Onyx: Schattenschimmer

Quelle
Titel: Onyx: Schattenschimmer
Reihe: 
Lux 02 
Autor: Jennifer L. Armentrout
Sprecher: Merete Brettschneider
Buchverlag: Carlsen
Hörbuchverlag: Silberfisch
Preis: 19.99€ (Hörbuch)
Altersempfehlung: ab 14 Jahre (Empfehlung des Verlags)

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch sind sie auch füreinander bestimmt? Auf keinen Fall, findet Katy und wehrt sich gegen ihre Gefühle. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Als ein neuer, mysteriöser Mitschüler auftaucht, weiß Katy nicht mehr, wem sie trauen kann. Welche Rolle spielt das Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?

Katy entwickelt sich weiter im zweiten Teil der Obsidian-Reihe. Mir gefällt es sehr gut, dass ihr Charakter noch vielschichtiger wird, denn sie lernt zu kämpfen und was es bedeutet, wenn man für seine Liebsten sogar töten würde. Diese Entwicklung vollzieht sich aus nachvollziehbaren Gründen und bleibt somit authentisch.
Daemon verliert sein Badboy-Image ein bisschen, tauscht es aber gegen den unwiderstehlichen Charme des Jungen ein, der für die, die er liebt, alles gibt.
Da Daemon und Katy sich nicht mehr bei jedem Treffen in die Wolle bekommen, fehlen die sarkastischen Auseinandersetzungen zwischen den beiden, aber auch hier gibt es romantischen Ersatz.

Der fesselnde Auftakt bekommt einen würdigen Nachfolger!
Nicht nur die Beziehung zwischen Daemon und Katy verändert sich, neben den Arum als Hauptfeind der Lux tritt auch noch eine ganz neue Gefahr auf den Plan: Das Verteidigungsministerium, von dem niemand weiß, wie viele Informationen es wirklich hat. Spannung ist in jedem Fall garantiert, ob in der Handlung oder zwischen den Personen.
"Onyx" verspricht Romantik, Action und Spannung und lässt dabei keinen der Aspekte zu kurz kommen. Das hat mir sehr gefallen, denn so gewinnt weder das interessante Verhältnis zwischen Daemon und Katy noch die mysteriöse Sache mit dem neuen Mitschüler Blake die Oberhand und alles hält sich in der Waage.
Die sympathischen Charaktere, der flüssigen Stil und die angenehmen Erzählerstimme von Merete Brettschneider runden den zweiten Teil super ab. 
Insgesamt überzeugt "Onyx" mit einer Mischung aus alten und neuen Elementen und zeichnet sich wieder mit durchgängiger Spannung aus.

Ich bedanke mich beim Silberfisch Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Viel Spaß beim Hören hatte
MissDuncelbunt.


PS: Special Frage an Alina - geht das so? :)

ObsidianOnyxOpalOriginOpposition

Kommentare:

  1. Schöne Rezi! ♥ Der erste Teil liegt bei mir noch auf dem SuB, jedoch bin ich fest davon überzeugt ihn bald von seinen Qualen dort zu befreien :p

    Love ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Obsidian-Bücher verdienen es auf jeden Fall, gelesen zu werden :) Ich muss sagen, ich mochte den zweiten Teil sogar noch ein bisschen lieber als den ersten, und das können viele zweite Teile nicht von sich sagen :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Es kommt selten vor, dass es einmal umgekehrt ist und du den Hype mochtest und ich nicht. xD Here we are: Obsidian. Bzw. die Fortsetzung. D.h.: Meine Zweifel, diese überhaupt lesen zu wollen.
    Ich gehörte schließlich zu den eindeutigen Minderheit der Leute, die den Auftakt nicht mochten. Von daher bin ich seeeeeeeeehr skeptisch gegenüber eine zweite Chance. Vielleicht lass ich es lieber, wäre vielleicht besser für das Buch. Und für mein SuBchen. Und so. ;)

    Aber schön, dass dich auch der zweite Teil überzeugen konnte! :)

    ♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie habe ich wohl einen Narren an der Reihe gefressen xD Ich kann dir nämlich leider nicht sagen, dass es so unglaublich kreativ im zweiten Teil wird. Wie du schon zu Teil Eins eingeschätzt hast: Einige Sachen sind cool und individuell, andere aber eben Klischee.
      Mein Problem am ersten Teil war ja eher Daemon, der mir teilweise einfach nur auf den Zeiger gegangen ist. Aber zumindest das bessert sich :D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Eine sehr schöne Rezi :)
    Alle sind so postiv, ich kam mit dem Buch irgendwie nicht klar....
    Ich kann nicht sagen warum, aber der Funke sprang einfach nicht über :(
    Vielleicht lese ich es zu einem späteren Zeitpunkt nochmal!
    Liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es muss ja auch negative Stimmen geben. Wenn es zu einem Buch nur gute Meinungen gibt, dann ist irgendwas faul xD
      Aber wenn das Buch nichts für dich ist, dann ist das ja nicht weiter schlimm :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥