Sonntag, 8. Juni 2014

Rezension - Göttlich verdammt


Titel: Göttlich verdammt
Reihe: Göttlich Band 1
Autor: Josephine Angelini
Verlag: Oetinger Verlag
Seiten: 496
Preis: 19,95 €
Altersempfehlung: 14 - 17 Jahre (Empfehlung des Herstellers)



Das Leben der wunderschönen, aber seit ihrer Kindheit immer etwas seltsame Helen wird auf den Kopf gestellt, als eine Großfamilie auf ihre kleine Heimatinsel zieht. Denn ihre neuen Mitschüler wecken in Helen einen uralten Instinkt - sie zu töten. Doch dann retten Helen und Lucas sich gegenseitig das Leben und da geht das Chaos wird erst richtig los, denn Helen und Lucas sind nicht nur Nachkommen der griechischen Götter, sondern auch Angehörige zweier Familien, die seit dem trojanischen Krieg verfeindet sind - aus gutem Grund.

Ich habe das Buch in der Schule begonnen und war in der Chemie-Stunde an einem Punkt, an dem ich mich extremst bei meinen Banknachbarn auskotzen musste. Ganz ehrlich, wenn ich Sachen wie "Himmlische Helen" oder "Lucas ist geradezu überirdisch" lese, kommt mir einfach nur das Zitronensorbet wieder hoch.
Also, abgesehen vom Aschenputtel-Syndrom bin ich mit den Hauptcharakteren nicht ganz warm geworden. Lucas war irgendwie nicht nur zum Kotzen hüsch, sondern auch in jeder anderen Hinsicht perfekt. Familienmensch und gleichzeitig immer auf Helens Wohl bedacht, obwohl die irgendwie nichts auf die Reihe bekommt.
Dagegen fand ich Lucas' Geschwister und Claire (Helens Beste Freundin) umso cooler und Claires Annäherung mit *ichspoilermalnicht* viiiiiel niedlicher als Helen und Lucas :D

Ich muss ganz ehrlich sagen, trotz dem Bonusfakt "Griechische Mythologie" hat mich das Buch nicht wirklich überzeugt. Die Hauptcharaktere gingen mir manchmal echt auf die Nerven und der stellenweise auftretende Klischee-Überschuss noch viel mehr.
Dazu kommen unglaublich viele Namen, die zumindest ich teilweise nicht mehr zuordnen konnte.

"Hää, wer ist jetzt noch mal Ajax? Warum ist Pandora jetzt so sauer auf den Typen dessen Namen ich vergessen habe? Ist das jetzt seine Cousine oder seine Schwester?"
 MissDuncelbunt beim Göttlich-lesen.

Naja, und als wäre das nicht noch genug, drohen ein paar Leute, den trojanischen Krieg wieder zu entfesseln, irgendwer will unsterblich werden, Helen wird verfolgt, Hector rastet aus und irgendwas war auch noch mit Atlantis.
Ihr seht, ich hab bei dem Buch nicht wirklich durchgeblickt und werde die Trilogie auch nicht weiter lesen ...
Ich hoffe, ihr seid damit besser klargekommen als ich :D

Zum Stadtfest entschwindet
MissDuncelbunt.

PS: Tut mir leid Tut mir leid Tut mir leid :( Ich weiß, ich vernachlässige meinen Blog grad extrem :x Aber ich bastle an einem Post, der das hoffentlich wieder gut macht. Und wenn ich in dem Tempo weiter bastle wie jetzt, kann es sich nur noch um Monate handeln :x

Göttlich verdammtGöttlich verlorenGöttlich verliebt

Kommentare:

  1. Wuhu, wir vernachlässigen unseren Blog gerade beide :D

    Aber schön.mal.wieder was von dir buchmäßig zu hören :D

    Irgendwie weiß ich nicht, was ich von dem Buch halten soll. Meine Kusine sagt, ea ist super. Jetzt deine Meinung. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es einfach nicht mit PJ mithalten kann und ich dann ohnehin nur enttäuscht werde. Also schiebe ich das Buch jetzt einfach so lange vor mich her, bis ich wirklich nichts mehr zu lesen habe :D

    Ähm, du hast dem Buch doch aber nicht 5 Blumen gegeben,.oder? Weil zur Zeit hast du es schon gemacht :D

    Allerliebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit PJ kann es auf keinen Fall mithalten :D

      Meine beste Freundin fand es auch super. Aber sie meinte, so richtig klar wird alles erst im dritten Teil xD Das fand ich zumindest nicht sehr motivierend ^^

      Ich hab anscheinend keine Übung mehr im Bloggen :'D Habs geändert ;)

      Liebste Grüße <3

      Löschen
  2. Ich bin mit den Charakteren auch nicht wirklich warm geworden, aber weil es griechische Mythologie war, hab ich die Trilogie dann doch zu Ende gelesen. ^^

    Die verwirrenden Namensvielfalt - das ist doch typisch griechisch! xD Ich blicke bis heute nicht durch die Personen des trojanischen Krieges durch - selbst nach Göttlich, Wikipedia-Artikel und Film. ^^ Und dann sind die Namen alle so ähnlich und alle sind irgendwie miteinander verwandt ... Da ist Göttlich ja noch nichts gegen. xD Diese komplexen Verbindungen fangen schließlich schon bei den Göttern an, aber ich arbeite dran. ;)

    Gegen Ende hab ich dann wenigstens mal die Story durchgeblickt, bin hinter ein paar Verwandtschafts- und Beziehungsverhältnisse gekommen. ^^

    PJ bleibt sowieso der Beste! :D

    Viele ganz liebe Grüße ♥♥

    PS: Wie Anna schon so schön anmerkte: Das Buch ist dir trotzdem fünf Blumen wert? :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wild auf griechische Mythologie bin ich dann glaub ich doch nicht xD Aber laut den Kane-Chroniken ist das bei den Ägyptern noch schlimmer, die wissen nicht mal ob sie nun Geschwister oder Mutter und Kind sind :D

      Irgendwie hab ichs sowieso nicht mit trojanischem Krieg. Aber wenn du das mittlerweile so ziemlich auf die Reihe bekommst, weiß ich ja, wen ich fragen kann :P

      Ganz deiner Meinung - PJ is beschte :DD

      Liiiiiebe Grüße ;))

      Löschen
  3. Ich liebe diese Reihe. Ich Folge dir ab jetzt über GFC.
    LG Mersi
    http://rotaliedbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      herzlich willkommen auf meinem Blog ^-^

      LG

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥