Montag, 17. Februar 2014

Must see Buchverfilmung

Obwohl sich eine Lobeshymne auf Harry Potter oder eine ausführliche Erläuterung meiner Meinung zu Panem anbieten würde, soll es heute mal um eine andere Buchverfilmung gehen. Sophie fragt in ihrer Aktion nämlich

Welche Buchverfilmung sollte man unbedingt gesehen haben? 

Und MissDuncelbunt sagt
Krabat

Für die, die es nicht kennen: "Krabat" ist ein Buch von Otfried Preußler, in dem dieser eine sorbische Legende aufarbeitet. Der Betteljunge Krabat gelangt durch einen Traum zur Mühle im Koselbruch und wird dort Lehrjunge. Doch neben dem Müllern lehrt der Meister auch das Andere... und Krabat muss lernen, dass nichts umsonst ist. 

Oh Gott, was liebe ich dieses Buch und verdammt, wie vergöttere ich diesen Film *-* Ich glaube, das ist das einzige Buch mit historischem Setting, das ich freiwillig noch hundertmal lesen würde. 

KrabatIn dem Wort "Buchverfilmung" steckt es ja beinahe schon drin, auch in der Sache Krabat wurde natürlich geändert und gekürzt. Allerdings bewegt sich der Film sehr nahe am Buch, die wichtigsten Punkte sind auf jeden Fall erfüllt und man muss sich nicht, wie bei einigen anderen Buchverfilmungen *hustpercyjacksonhust* fragen, ob die Drehbuchautoren eventuell das falsche Buch als Vorlage hatten.

Das, und einige weitere Punkte lassen "Krabat" aus vielen anderen Buchverfilmungen herausstechen, abgesehen davon, dass ich Otfried Preußler sowieso sehr mag.
Zum Beispiel wird in diesem Film nichts verklärt. Auch die Liebe nicht und dadurch wird sie umso schöner. Wer auf Kitsch aus ist, sollte die Finger vom Film lassen. "Krabat" ist das harte Leben und die unschöne kantige "Wirklichkeit".
Dann mag ich die Darstellung der Magie sehr gern. Jeder kann sie erlernen und trainieren, aber vor allem fordert auch sie ihren Preis. Wie alles. Und das bringt mich zum letzten Punkt meiner "Warum ihr Krabat sehen solltet"-Liste: Dieser Film vermittelt eine Botschaft, die so unschön wie wahr ist. 

Alles im Leben hat seinen Preis.
Vertrauen, Freundschaft und Liebe gegen Magie, Macht und Verführung.
Einer der besten deutschen Filme, die ich kenne.


Kennt ihr Krabat, als Buch und als Film? Gefallen sie euch? 
Und wie findet ihr Otfried-Preußler-Bücher allgemein (sofern ihr welche gelesen habt)?


Verdammt müde vom ersten Praktikumstag ist
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Klingt ja interessant, ich kenne bisher weder Film noch Buch. Allerdings weiß ich von meiner Schwester, dass ihr das Buch überhaupt nicht zugesagt hat. Könnte daran liegen, dass es für sie eine Schullektüre war...
    Wenn ich mal wieder gaanz viel Zeit hab, nehm ich es mir mal vor!

    LG Lulu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mich gestern in der Buchhandlung schon gewundert, dass Krabat auch in der Schule gelesen wird. Ich dachte immer, da kommen nur die Klassiker dran. Mir tut das Buch ja ein wenig leid, es hat ein Schulbuch-Schicksal meiner Meinung nach nicht verdient :\

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Krabat ach, wie schön. Ich habe das Buch damals gelesen, als ich im Krankenhaus gelegen habe. Blöd, das ich es schon nach wenigen Stunden durch hatte. :( Ich habe es auch total geliebt und bin sehr froh, dass es noch in meinem Besitz ist.
    Den Film habe ich mit meinem Schatz zusammen geschaut und fand auch, dass das Buch gut umgesetzt wurde, wenngleich ich trotzdem das geschriebene Wort besser fand. (Das geht mir eigentlich immer so. ;) )
    Hab einen schönen Tag.
    GLG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, dick ist es nicht :D
      Und ich habe es bisher nur einmal erlebt, dass ich den Film besser fand als das Buch und das war bei Panem - keine Kunst, ich habe die Bücher gehasst ;D

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  3. Einen echt tollen Post hast du da erstellt *-* Man merkt richtig wie überzeugt du vom Film bist ;)
    Ich selber kenne nur den Film, Schulkameraden haben das Buch aber auch mal im Zuge einer Buchvorstellung präsentiert!Hm..Vllt sollte ich das Buch auch nal lesen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ja irgendwie im Hinterkopf, dass mich das Buch damals nicht wirklich umgehauen hat... Alle um mich rum haben es gelobt und ich war so: Neeee... :x :D Aber vllt war ich damals (vor der Backzeit im Ofen, als ich noch jung und roh war o.O) einfach noch zu klein... Sollte das Buch vllt nochmal lesen. *nick*
    Und bisher kenn ich den Film noch nicht und ich weiß nicht, ob ich ihn mir anschauen werde... Zwar spielt da Paula Kalenberg mit *o*, aber da ist bei mir noch diese andere, nicht ganz unwichtige Erfahrung mit Krabat, die ich mir nicht kaputt machen möchte: Krabat getanzt <3 Und bevor ich hier in Lobeshymnen ausbreche und aggresiv werde, weil ich es nicht nochmal sehen kann, verabschiede ich mich :D
    Beeey! Muffin [[[)o

    AntwortenLöschen
  5. Duuu bist auch das einzige Wesen auf dieser Erde dem ich es erlaube, auf Buch und Film zu verzichten :P

    AntwortenLöschen
  6. Und duuuu wärst die 1. Person, mit der ich -wenn ich denn könnte - in die Ballettvorstellung gehen würde... *wenigstenseinwenigzurückschleim* ;)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar ♥