Sonntag, 15. Dezember 2013

How to be a Wichtel

Es gibt eine Sache, die ich an Weihnachten ungefähr genauso liebe wie Geschenke und X-Mas-Sales - Briefe schicken!
Einige Blogger veranstalten im Moment kleine Weihnachtsgruß-Aktionen, zum Beispiel Maria von Leseratten sind keine Tiere oder Bröselchen von Brösels Bücherregal.
Und neben solchen Aktionen gibt es ja auch noch liebe Freunde außerhalb der Virtualität, denen man schnuckelige Sachen schicken kann :)

Bei uns zu Hause befindet sich gerade alles im Weihnachtswichtel-Modus.


Aber ich bin da noch ganz zurückhaltend. Der Briefestapel meiner Mama ist stolze zwölf Umschläge hoch. Und wer darf den ganzen Spaß auf die Post bringen?
Ich...

Da sieht man mal, es gibt vielleicht keinen Weihnachtsmann (Kinder unter 10 überlesen das jetzt) aber wer schon immer ein Weihnachtswichtel werden wollte, dem kann geholfen werden :D



Und dieses süße Lesezeichen hat mich auch erreicht, und zwar hab ich es bei Ninas Lesezeichenblogparade gewonnen :) Dankeschöön *o*
Mein Beitrag dazu hat ein schnuckeliges Gedicht intus.

Und... und.... gestern! Da - also da war .... so ein Paket voll göttlich schöner Sachen!


Maria, ich werde mich niiiie angemessen revanchieren können :( DANKE ♥
Sobald ich kann wirst du ein Päckchen zurück bekommen!

Marie als Leserin begrüßt
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Sehr gerne :) Wir haben uns ja bereits darüber geeinigt, auch dir noch einmal ganz lieben lieben dank für deine Weihnachtspost. Wie ich gerade gesehen habe, liegt mein Geschenk gerade bei dir auf dem Nachttisch :D Wie liest es sich denn so?? Viele spaß noch weiterhin beim Lesen.
    LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ein wenig irritiert: Der erste Teil hieß "Die STADT der träumenden Bücher" und spielte hauptsächlich im Labyrinth, im "LABYRINTH der träumenden Bücher" hält er sich in der Hälfte des Buches immer noch in der Stadt auf :D Abgesehen davon genieße ich Moers irrwitzige Einfälle *o*

      Liebe Grüße ^-^

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥