Montag, 29. Juli 2013

On Tour #5

Mensch, dieses ganze Durch-die-Gegend-Reisen bringt mich durcheinander. Aber wir sind bei Reise-Update Nummer Fünf!

KÖLN

Jetzt mal ohne Scheiß, ich liebe diese Stadt. Vom ersten Moment an ist Köln in meine Lieblingsstadt-Liste reingerutscht und steht da nun mit Leipzig und London :D

"Irgendwas hat Köln. Es hat diesen Charme, dass es einen sofort anlächelt und man liebt es sofort."

Nur sollen die Wohnungen dort sündhaft teuer sein, habe ich mir sagen lassen ^^

Ich habe in dieser Woche: 

 - den Kölner Dom bei meiner Ankunft glatt übersehen.
 - Kai Meyer getroffen und eine Autogrammkarte bekommen.
 - einen Radiobeitrag geschrieben.
 - eine Reportage geschrieben.
 - über Verantwortung und Mittelerde diskutiert.
 - unmengen quitschblauer Bonbons gegessen.
 - den Deutschlandfunk und den Kölner Stadtanzeiger besucht.
 - zum ersten Mal in einem Hotel übernachtet.
 - viele Dinge über journalistisches Schreiben gelernt.
 - meinen Spaß an mitternächtlichem gemeinsamen Schreiben in einer Hotellobby entdeckt

 - alles in allem eine supergeniale Woche mit supergenialen Leuten gehabt :D

"Kurz gesagt: Köln ist hässlich, aber cool und Leipzig ist scheiße, aber schön."

Es war wirklich mega warm, das Wetter hat zwischendurch etwas verrückt gespielt und der Schock zwischen realer Welt und türkis-braunem klimatisierten Hotel war ... groß ^^ Trotzdem waren wir verhältnismäßig viel draußen und hatten unseren Spaß ^^

"So bis acht, neun Jahre ist Spielplatz toll. Dann beschließt du, erwachsen zu werden und mit sechzehn Jahren wird Spielplatz wieder cool."


Ja, da auf dem Bild seht ihr meine geliebten Chucks (bei denen ich die Sohle mal kleben muss :O) und meine Beine, die an meinem Körper dran hingen und der saß auf so einem ...  Tellerschaukel-Seilbahn-Kinderspielplatz-Dingens. Das Foto von meiner Fresse, man muss es wirklich so nennen, als ich auf diesen Teller gehopst bin, erspare ich euch. Aber es sieht göttlich aus :'D

Ich habe auch Dinge mitgebracht und zwar die kostenlosen Dinge vom Deutschlandfunk (Danke!), ein signiertes Buch von Ute Wegmann (Danke ♥) und herzförmige Bonbons aus dem Hotel.


"Nur die türkisen Bonbons sehen irgendwie giftig aus."
"Das ist aber kein Grund, sie nicht zu essen!"

Wir haben sie in Massen gegessen und leben alle noch ^^

So ungefähr könnt ihr euch unser Mitternachts-Blogging vorstellen. Da kommt zum Beispiel auch sowas wie da unten raus ^^ Das motel one ist das Hotel, in dem wir untergebracht waren und das ist ein kleines Dankeschön an dieses geile Fischprogramm im Fernseher mit dieser entspannenden Musik :D


Ansonsten vermisse ich Köln und die Leute jetzt schon und habe meinen Spaß am Städte reisen entdeckt. Als nächstes steht Hamburg an und wir planen eine gemeinsame Reise nach Graz, aber das bleibt erstmal Vision.
Eine schöne Vison!

Die Daumen für Graz drückt
Miss Duncelbunt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥